kettenverschleiß am bike ermitteln

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Doppelkettenglied ist im neuen Zustand 1 Zoll lang, also 2,54 cm. Zähle zehn Doppelglieder ab und messe mit dem Lineal. Bei der neuen Kette müssen es 25,4 cm sein, bei einer verschlissenen Kette entsprechend mehr. Man kann davon ausgehen, dass eine Längung von mehr als 0,1 mm pro Gelenk die Ritzel in Mitleidenschaft gezogen werden und die Kette ausgetauscht werden muss. Bei zehn Doppelgliedern hast Du 20 Gelenke, also beträgt die maximal zulässige Längung zwei Millimeter.

Für eine andere Messmethode benötigt man einen Messschieber. Ziehe den Messschieber auf 119 mm auf und stecke die Messschenkel für die Innenmessung in die Kette (hier werden 5 Doppelglieder gemessen). Wenn Du jetzt den Messschieber aufziehst, sollte er bei einer neuen Kette 119,5 mm anzeigen. Bei einer verschlissenen Kette sind es 120,5 und mehr, bei 121,5 mm und mehr ist wahrscheinlich auch ein Austausch der Ritzel fällig.

nighttrek 22.08.2012, 15:59

danke...super...einen genauen meßschieber habe ich in meinem werkzeug...nun weiß ich ihn dafür gut zu nutzen...:-))

0

Wenn die Kette nicht öfters am Kettenblatt "weiterklettert" stimmt die Teilung noch einigermaßen. Da auch an den Zähnen von Kettenblatt und hinteren Zahnkränzen Verschleiß auftritt, wird der Verschleiß an der Kette zum Zeil kompensiert.

Einfach prüfen ob sie sich auf dem vorderen Kettenrad, ohne Last, abziehen läßt bzw. locker ist. Dann ist sie verschlissen.

Was möchtest Du wissen?