Kennt jemand gute Ausreden, wenn man nicht essen möchte, einem aber ständig bestimmten Leute dazu "auffordern"?

8 Antworten

Nun, ich halte nichts von Ausreden und Lügen.

Daher kann ich dir nur raten, es so zu sagen, wie es ist. Wenn du keinen Hunger hast, dann hast du eben keinen Hunger und fertig.

Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann dann ist das genauso in Ordnung, wie die Aussage, dass bestimmte Speisen eben nicht so dein Fall sind.

zbs.= "ich hab schon gegessen" , "hab bauchschmerzen" ,"hab halsschmerzen" oder so :) hab das selbe problem:)

Du musst dich nicht entschuldigen !!!

sag einfach, Du hast im Moment kein Appetit !!!

das kann doch nicht so schwer sein !!!

Warum gräbst Du so eine olle Kamelle aus?

1

Wenn du keine Lust hast, es auszudiskutieren, hilft eine Lüge, z.B.: "Ich habe grade ein Baguettebrötchen mit Salami, Ei und Käse gegessen." Genaue Angabe, was du gegessen hast, beschäftigt die Fantasie der anderen und lenkt sie ab.
Und dann schnell das Thema wechseln.

Ich verstehe nicht das Problem: Wenn ich Hunger habe, dann esse ich. Wenn nicht, dann eben nicht. Was interessiert mich was die Eltern sagen, es sei denn ich habe eine dementsprechende Anamnese....

Was möchtest Du wissen?