Kennt jemand einen 3d Parcours auf dem man mit armbrust schiesen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zitat: "

Kommentar von Georg63

,

vor 1 Std

Hast du eine Quelle für deine Aussagen?

 "

Ja, habe ich. Einen Auszug vom Bundesanzeiger v. Oktober 2012

Die Aussagen aus meiner ersten Antwort haben wir vom Nieders. Sportschützenverband NSSV bekommen. Später wurden die Angaben während meines Trainerlehrgangs von der Bogenreferentin des NSSV bestätigt. Sie ist "nebenbei" noch nationale und internationale Kampfrichterin. Zusätzlich habe ich in einem großen Schützenverein mit Armbrustschießen nachgefragt, auch hier wurde mir genau das bestätigt. Alles zusammen mit dem Bundesanzeiger habe ich keine Zweifel, dass genauso die Gesetzeslage ist.

Zu dem Thema, dass hier und da Armbrustschützen fleißig mitschießen dürfen, möchte ich sogar noch einen Schritt weiter gehen. Wenn bei einer Anzeige oder Schießunfall der Entzug der Erlaubnis zum Schießbetrieb eines Bogenplatzes/Parcours droht, ist ein Bogenvererein de facto schnell in seiner Existenz bedroht. Wenn ein Vorstand das erlaubt sollte, muss man sich darüber klar sein, dass ein Vorstand von seinen Mitgliedern gewählt wird, um uneingeschränkt zum Wohle des Vereins zu handeln. Das dürfte in jeder Satzung stehen (auch in unserer).

Daher kann ein Vorstand eben nicht so einfach mal das Armbrustschießen erlauben. Großes Glück, wenn noch nie etwas passiert ist.

Das ist alles zu abstrakt?  Nun, vielleicht . . .

Zumindest aber die Tatsache, dass bei nicht bestimmungsgemäßer Nutzung des Bogenplatzes der Versicherungsschutz entfällt, sollte jedem zu Denken geben. Der 1. Vorsitzende ist bei Vereinen uneingeschränkt mit seinem Privatvermögen haftbar . . .  Viel Spass bei einem Schießunfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
03.12.2015, 18:59

Sowas kommt dabei raus, wenn sich Bogenschützen und das Reglement eines Knallschützenverbandes begeben^^

Damit dürften sich die "üblichen" Armbrüste auf Parcours erledigt haben. Nur sog. Feldarmbrüste (neuer Begriff für mich) sind noch auf den Bogenparcours zumindest vom Gesetz her erlaubt.

1

In Lychen - Nordbrandenburg gibt es einen (privaten?) Parcour, wo 4 mal jählich kleine Turniere stattfinden.

Bei der Sandsaga sind Armbrüste zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ben1287
03.12.2015, 14:06

Ok danke.. ist gar nicht so leicht als armbrustschütze.. ;-) 

0

Also liebe Leut. Weil ich mir durch die kleine Diskussion hier selbst nicht mehr sicher war, was mit der Armbrust erlaubt ist und was nicht, habe ich mit dem Waffensachbeauftragten der Polizeiinspektion Hof gesprochen. Ich fragte ihn konkret ob ich mit meiner Armbrust am Steinbruch schießen darf. Er versicherte mir das sowohl der Erwerb, das führen und auch das schießen selbst, völlig legal sei ab dem 18 . Lebensjahr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine jpg-Datei ist leider zu stark komprimiert worden, hätte sie gerne als PDF hochgeladen. Hier ist nochmal der Link von der Seite des DSB:

http://www.dsb.de/media/PDF/Recht/Waffenrecht/Aktuelles/Schiessstandrichtlinien\_2012xs.pdf

Zu finden unter Punkt 8


Dann sollte es das für mich aber für dieses Thema gewesen sein, mehr könnte ich auch dazu nicht zu sagen, würde mich nur wiederholen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ben1287
03.12.2015, 19:02

Alles klar danke für die kleine Diskussion.. ;-)

0

Hallo ben1287,

das mit einem Parcour dürfte eine schwierige Sache werden. Armbrüste unterliegen in Deutschland dem Waffengesetz und dürfen nur auf zugelassenen Schießplätzen geschossen werden. Natürlich sind auch Bogenparcoure zugelassen, aber eben nur für Bögen. Schießbahnen erfordern einen Aufwand wie für Luftdruck- und KK-Waffen, mit Seitenbegrenzungen in einer bestimmten Höhe und Festigkeiten, festen Kugelfängen/Rückwänden aus vorgeschriebenen Materialien und Stärken, Hochblenden zum Kugelfang etc.Wenn du schon länger Armbrust schießt, erzähle ich dir ja nichts neues. Aber in Bogenvereinen, egal ob Fitaplatz oder Parcour, wirst du es schwer haben.

Versuche eine Möglichkeit in Schützenvereinen zu finden. Das ist dann zwar kein Parcour, aber wenigstens könntest du dort immerhin legal schießen.

Viel Glück


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
03.12.2015, 14:02

Für eine Armbrust baraucht man nicht zwingend einen festen Schießstand wie die Knallschützen.

Bei Bognern sind Armbrüste nur deshalb ungern gesehen, weil der Scheibenverschleiß deutlich höher ist.

0

Was möchtest Du wissen?