Kennt ihr kurze isländische Sagen oder Märchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt ein sehr beliebtes Kinderbuch, das aber auch bei isländisch lernenden Ausländern beliebt ist und sogar die beliebteste Kindergeschichte ist, glaube ich. Es heißt im Original "Ástarsaga úr fjöllunum" (Liebesgeschichte aus den Bergen), ist auch auf deutsch übersetzt, heißt da aber einfach nur "Flumbra. Eine isländische Trollgeschichte". Habe das Buch für das Kind einer Bekannten aus Island mitgebracht und es kam gut an.

In der Geschichte sitzt ein Vater mit seinem Sohn auf einem Stein, seinem "Lieblingsgeschichtenstein" und erzählt ihm die Geschichte der Trollfrau Flumbra und ihrer Kinder, wie sie als Trollfrau lebt (wenn sie herumtrampelt, ist das z.B. als Erdbeben bemerkbar, sowas halt), sich in einen Trollmann verliebt und Kinder mit ihm bekommt, er später länger weg bleibt, worauf sie sich auf dem Weg zu ihm machen, und da es weit weg ist, geht irgendwann die Sonne auf, und du weißt ja, was mit Trollen passiert, wenn die Sonne aufgeht ;-)

Ist ne wirklich schöne Geschichte und die Zeichnungen dazu sind wirklich super gemacht. Habe Kopien davon, aber auch nur auf Isländisch. Weiß nicht, ob man das Buch auch in Deutschland bekommt, in isländischen Onlinestores aber bestimmt. Kostet in Island knapp 3000 ISK, das sind knapp 20 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ethnologen empfehlen einmal den online Bibliothekskatalog einer Universität, die Fächer z.B. wie Volkskunde, Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie, Empirische Sozialwissenschaften anbietet, nach "Märchen" und/oder "Sage" und "Island" zu durchforsten. Ich bin zum Beispiel auf Kurt Schier: Märchen aus Island, 1998 gestoßen; oder auch auf ein (sicherlich nicht minder dem NS in die ideologischen Hände spielendes) Buch von Åge Avenstrup: Isländische Märchen und Volkssagen, 1920.

Zum Ausleihen solcher Uni-Bib-Bücher kann man sich an jeder Uni, soweit ich weiß kostenlos, als Bibliotheksnutzer anmelden. Absolut empfehlenswert, da manches zu rar und zu teuer ist, um es sich selbst zu kaufen, aber auch zu wertvoll, als dass man darauf verzichten möchte. Eine Überlegung also wert.

Nicht zu verachten sind auch Plattformen und Institute für Märchenforschung. Die Wissenschaftler dort helfen gerne weiter. Auch bei "dummen" Fragen - die es für diese Leute nicht gibt, weil sie ein großes Interesse an Wissensvermittlung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab da ein Buch im Netz gefunden mit dem Titel "Isländische Märchen und Sagen", Autor und Herausgeber Erich Ackermann, Anaconda-Verlag 2011.

Dieses Buch, 254 Seiten dick, dürfte dann wohl genau das sein, wonach Du suchst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?