Kennt Ihr die Maßnahme vom Jobcenter?

5 Antworten

Ich hatte das Anfang des jahres... Es ist totaler blödsinn, die Argentur für Arbeit macht dass nur, damit ihr "Beschäftigt" seid, das sagten sie mir so auch am Telefon. Wir saßen 8h den ganzen Tag also vorm PC und haben blödsinn gemacht, geholfen hat wirklich keiner. Der erste Tag, ist der einzigste der Hilft, denn da zeigen sie dir wie man Bewerbungen schreibt, da dieses Jahr eine neue Form oder so eingeführt wurde.

kann man sie nach dem ersten dann auch abmelden oder so ?

0

Diese Maßnahme ist nicht von der Agentur für Arbeit (ohne r ) sondern vom Jobcenter.

Und es ist nicht bei jedem Jobcenter so. Es gibt auch welche die sich wirklich Mühe Genen. So wie bei uns hier.

@Tayson soll erst mal hingehen und seine eigenen Erfahrungen machen. Man kann nicht einfach alle über einen Kamm scheren.

und nein, man kann sich nicht einfach abmelden, es sei denn man ist krank und da nur mit Krankernschein oder man nimmt eine Arbeit auf.

1

ich denke mal Teilnahme ist Pflicht und sie werden mit dir üben Bewerbungen zu schreiben.

Du selbst musst natürlich aktiv mitarbeiten und selbst nach Stellen suchen. Auf dem Silbertablett präsentieren sie dir die offenen Stellen nicht.

Und ob sie nett sind oder nicht, liegt ja wohl auch an den Teilnehmern. wenn sie sich nicht anständig benehmen, dürfen sie sich nicht wundern, wenn die auch nicht nett sind.

Nein, werde lieber Profiboxer.

Der Name ist schon mal gut.

Also im Ernst, natürlich musst Du da hin. Offensichtlich hast Du es alleine ja nicht geschafft. Und wenn Du nicht erscheinst, kürzen sie Dir das Geld. Also geh hin, wirst Du schon überleben.

Maßnahme Jobcenter bin ich verpflichtet die Unterlagen zu unterschreiben?

Hallo.. Meine Frage ist ich bin in einer Maßnahme die man mir vom Jobcenter aufs Augen gedrückt hat..

Meine frage..

bin ich verpflichtet die Unterlagen die ich in der Maßnahme bekomme zu unterschreiben?

und darf mich meine fallmanagerin dazu zwingen die Unterlagen zu unterschreiben?

was passiert wenn ich die Unterlagen auf Dauer nicht unterschreibe?

...zur Frage

Zwang Jobcenter-Maßnahme ohne Hartz4?

Hallo Ihr Lieben, ich möchte heute für meine Freundin mal etwas fragen, weil wir doch sehr unsicher sind, ob dies alles so rechtens ist, bzw. wir bei Google nicht wirklich fündig geworden sind.

Meine Freundin bekommt jetzt nach ihrem Schlaganfall und langem Krankgeschrieben sein ALG1, ergänzend noch Hartz4, da sie mit ihrer 20jährigen Tochter zusammen wohnt.

Diese hat eine Ausbildung abgeschlossen, möchte gern die Zweitausbildung, die sich an die erste anschließt, nächstes Jahr beginnen. Dieses Jahr waren leider schon alle Stellen voll.

Nun hatte das Jobcenter die tolle Idee, die Tochter doch in eine Zwangsmaßnahme zu stecken, nicht dass sie nur rum sitzt und so. Mit den Worten, sobald sie Arbeit findet, kann sie bei der Maßnahme aufhören. Dies sagte man ihr, weil sie ihnen mitteilte, dass sie sich bei diversen 450 EUR Jobs beworben hat. Nun gut, sie bekam bei einem eine Zusage und geht da jetzt auf 450 EUR arbeiten. Finde ich gut, zumal sie die Zeit bis zum Beginn der nächsten Ausbildung sinnvoll verbringt und auch ein wenig Geld für die Familie dazu verdient.

Jetzt ist es aber so, dass sie trotzdem weiterhin zur Maßnahme muss. Beispiel: Sie steht um funf auf, fängt um sechs an. Bis halb neun und dann fährt sie viertel zehn zur Maßnahme mit dem Bus. Dort verbringt sie dann bis um drei ihre Zeit mit wirklich wertvollen Dingen. Eicheln sammeln, Rückenschule, Filme gucken, Tasten Schmecken, ja halt so Dinge, die nötig sind um Arbeit zu finden. Denn dafür ist die Maßnahme ja gedacht. Um ihr einen festen Arbeitsplatz zu beschaffen. Sie hat ausdrücklich gesagt, sie möchte nächstes Jahr den Erzieher machen, egal, interessiert keinen.

Nächste Woche geht sie nachmittag arbeiten, soll um 8 Uhr bei der Maßnahme sein, bis ca 14 uhr und darf dann zur Arbeit fahren, wo sie dann von 16 bis 20 Uhr ist. Seit nunmehr 5 Wochen ist sie dort, an einem Tag wurde mit ihr geschaut wo sie arbeiten kann und auch dort angerufen. Alle anderen Tage sehen wie oben beschrieben aus.

Das selbst eine 20jährige sich verarscht vorkommt, sollte klar sein.

Sie sprach auch das Jobcenter darauf an, warum sie jetzt weiter zur Maßnahme muss, es hieß ja, sobald sie einen Job hat, braucht sie natürlich nicht mehr dran teilnehmen. Jetzt hieß es, es muss wenigstens ein 451 EUR Job sein und Maßnahme geht vor Job! Die Maßnahme schreibt ihr sogar vor, wann sie arbeiten gehen darf und wann nicht.

Das komische an der Sache für mich: Sie bekommen jetzt kein Hartz4 mehr, Jobcenter hat geschrieben, dass sie aus dem Hartz4 jetzt rausgefallen sind und bitte Wohngeld beantragen sollen.

Kann uns da jemand helfen bitte?

Achso, die Eingliederungsvereinbarung, die sie leider unterschrieben hat, liegt uns nicht vor. Eine hat der Maßnahmenträger erhalten, eine das Jobcenter. Wir versuchen derzeit, an diese Vereinbarung ranzukommen um mal zu schauen, was sie nun muss und was nicht.

Könnt ihr vorab trotzdem bitte Tipps geben?? Ich hoffe, alles wichtige hier aufgeschrieben zu haben.

Vielen Dank.

...zur Frage

Jobcenter | Maßnahme | Abmahnung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung

Hey :)

ich bin in einer Maßnahme vom Jobcenter. Nun beklagen sich die Maßnahmenleiter über mein Fahrverhalten. Diese wollen mich nun abmahnen, da ich ein "agressives Fahrverhalten" habe. Ist dies legitim?

Parkverbot wollen Sie mir ebenfalls geben. Dies bezüglich glaube ich schon. dass sie mir Parkverbot erteilen dürfen aber abmahnen?

Schon einmal Danke im Voraus!

mfg elmendo

...zur Frage

JJobcenter Gesundheitsfragebogen?

Habe seit Sommer 2015 eine Maßnahme gemacht vom Jobcenter aus, nun wollen die einen Gesundheitsfragebogen haben, das ich meine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden soll. Welche Möglichkeiten stehen mir offen, ich tue mich schwer mit der Schweigepflichtsentbindung diese zu unterschreiben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?