Kennt ihr das wenn man Über den tod nachdenken muss?

8 Antworten

Hallo Niki1904,

Ich bin eine Muslima und Islam ist meine Religion. Wie die Christen und Juden glauben wir an die Hölle, das Paradies und den jüngsten Tag.

Über den Tod macht sich wahrscheinlich jeder Mensch gedanken, aber das ist normal, da es den Tod gibt. Es ist auch klar, dass jeder Mensch sterben wird. 

Deshalb versuchen wir Muslime so viele gute Taten wie möglich zu verrichten, natürlich mit der Absicht es nur für Gott zu tun  und nicht um Aufmerksamkeit von den Menschen zu bekommen (z.B. dass wir heimlich spenden und nicht öffentlich). Zudem glauben wir auch daran, dass es nur einen einzigen Gott, nämlich Allah gibt und gesellen Ihm nichts bei. Ich liebe meine Religion und habe nichts daran auszusetzen. :) 

Ich glaube z.B. an das ewige Leben nach dem Tod, sonst würde ich mir den Sinn des Lebens (der bei uns lautet, dass wir Gott dienen sollen) nicht erklären können, da wenn es den Tod gar nicht gäbe, die Erde schon fast wie ein ''Paradies'' wäre und gerade weil es den Tod gibt, existieren auch Krankheiten oder Armut, weil die Erde eben kein Paradies ist :)

LG

Minami

da gibt es aber wohl erklärungen. hier ist eine!


da hilft nur Erkenntnis

---nach dem tode deines physischen körpers siehst du zuerst dein ganzes leben mit allen guten und allen schlechten taten (nun weiß deine seele alles über dich und auch deine ganzen fehler).

---der tod ist sehr wichtig, da du sonst in deinem alten „schlendrian“ auf der erde bleiben würdest. nach dem tode kommst du in eine sphäre, wo du dir alle gewohnheiten und begierden, die du nur mit irdischen mittels befriedigen kannst (zigaretten, süssigkeiten, drogen usw.), abgewöhnen mußt.

---hier mußt du auch alles erleiden, was andere menschen durch deine erdentaten erleiden mußten. aus der kenntnis dieser ergebnisse für dich formst du dein kommendes schicksal. bist du von allem irdischen gereinigt, kommst du in deine geistige heimat, wo du alle kräfte, die du auf der erde kennengelernt hast, verarbeitest.

---nun bist du mehr geworden, als du früher warst. 

---wenn es wieder etwas neues für dich auf der erde zu lernen gibt, wirst du erneut geboren, um das neue kennenzulernen


---ich habe mich schon häufig mit diesem text wiederholt, aber die frager wechseln ständig. und auch die haben ein recht auf gute informationen.

Der Tod ist nur eine Umwandlung, die der Seele eine teilweise Befreiung gibt, indem sie sie von ihren schwersten Ketten freilässt. Er ist nur eine Geburt in ein umfangreicheres Leben, eine Rückkehr nach kurzer Verbannung auf Erden in die wahre Heimat der Seele (Heimat des Universalen Gemüts), indem sie aus einem Gefängnis in die Freiheit der höheren Atmosphäre gelangt. Der Tod ist die größte der Täuschungen der Welt; es gibt keinen Tod, sondern nur Veränderungen in den Lebensbedingungen. Das Leben ist fortdauernd, ununterbrochen, unzerstörbar; 'ungeboren, ewig, uralt und beständig', es endet nicht mit dem Verenden der Körper, die es bekleiden. Wir könnten genauso gut denken, dass der Himmel herabfiele, wenn ein Gefäß zerbricht, wenn wir uns vorstellen, dass die Seele zugrunde geht, wenn der Körper zerfällt.

Ist es normal in der Pubertät viel nachzudenken?

Ich bin 14 und denke in letzter zeit oft mal über das Leben und den Tod und das Universum und Gott und so nach. Ist das normal? Wann geht das weg? Ich mag dieses nachdenken nicht. Wie geht das weg?

...zur Frage

Ständig über Tod nachdenken?

Ist es normal ständig über Tod nachzudenken? Sich auch oft mit Tod zu beschäftigen? Sich für den Tod und ähnliche Themen zu interessieren? Auch sonst interessiere mich eher für das negative, für das Unglück, das tragische. Nur ist, dass normal, dass man sich vor allem mit negativen Dingen beschäftigt?

...zur Frage

Filmzitate zum Nachdenken

Kennt jemand von euch schöne Zitate aus Filmen wo man noch etwas darüber nachdenkt .... Also einfach Zitate aus Filmen zum Denken ;D

LG FantaFantasy

...zur Frage

Was kann ich tun,wenn ich vor lauter Nachdenken nicht Einschlafen kann?

Jeden Abend wenn ich im Bett liege und Müde bin, Kann ich vor Lauter nach denken einfach NICHT einschlafen.

Ich denke immer über Sachen nach die gewesen sind oder noch passieren werden, und wenn ich dann Wirklich einschlafen will,denke ich daran nicht nachzudenken,aber dann fang ich wieder automatisch an über was nachzudenken,und dann fällt mir wieder ein das ich nicht nachdenken soll,sondern einschlafen soll!

Ich bin im April 13 Jahre alt geworden. Aber noch nicht sehr weit in der Entwicklung, Damit meine ich während die anderen Mädchen in meinem Alter, Shoppen gehn &' schon verliebt sind,spiel ich noch mit Barbie's.

Also bin ich noch seeeehr Kindisch;was ich aber nicht schlimm finde !

...zur Frage

Wie ist das nun mit dem jüngsten Tag und dem Eintritt ins Paradies?

Dir meisten Menschen denken ja, dass man nach dem Tod direkt in den Himmel oder so kommt. Aber ist das laut Bibel so gelehrt? Ist das nicht so, dass man bis zum jüngsten Tag eben nichts ist und dann ins Paradies kommt oder eben woanders hin?

...zur Frage

Kann bei großen Wohlstand auf der Erde, sich kein Wunsch mehr auf das Paradies entwickeln, ist das die Voraussetzung von nicht mehr glauben können(wollen)?

Ist für solche Menschen der Teufel wichtiger als Gott, um nach dem Tod auch noch eine Ewigkeit zu haben? Können sie dort über das Leben im Überfluss auf der Erde noch nachdenken? Vilt wünschen sie sich die schöne Zeit zurück?

Ist es da nicht doch besser den Glauben zu bewahren und ohne Überfluss zu leben, so das wir dafür im Paradies auf alle Ewigkeit zusammen sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?