Keine Treiber mehr für meine Grafikkarten, was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei AMD HD 7400m sind die neuesten von 2015 und Beta Version von 2016.

http://support.amd.com/de-de/download

Für die Radeon HD 6520G gilt das gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andre haben ja bereits geschrieben, wie du an den letzten aktuellen Treiber kommst.

Deine 7400M ist halt der letzte Release gewesen,  bevor AMD auf die völlig neue, heute noch aktuelle GCN-Architektur umgestellt hat. Daher gibt es hier auch eigentlich keine Chance, einen neueren Treiber "zweckzuentfremden", weil diese für eine völlig andere Chiparchitektur gebuat sind.

Der Chip ist so oder so für aktuelle Spiele viel zu schwach, um eine gute Performance zu erzielen. Daher gibt es hier keine Entwicklung mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thambs
23.05.2016, 18:04

Danke dafür, ja! Auch wenn mir das alles noch immer nicht ganz klar war.. also jedenfalls habe ich jetzt einfach den Catalyst Software Suite von 2015 runtergeladen. Klappte auch alles soweit aber dann kam wieder die Meldung, es sei kein Treiber vorhanden ..? 

0

Wieso sollte es für diese Karte keine Treiber mehr geben?

http://support.amd.com/de-de/download

Auf der rechten Seite findest Du die Treiber unter der Überschrift:

Radeon™ R5 235X, R5 230, R5 220, HD 8470, HD 8350, HD 8000 (D/G variants)​, HD 7000 – HD 7600, HD 6000, and HD 5000 Series

Und zwar für Windows 10,8 und 7 jeweils in 32 und 64 bit sowie unter "other" sogar noch für Vista und Windows XP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo thambs,

den finalen legacy Treiber von AMD gibt es hier:

http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/AMD-Radeon-Software-Crimson-Edition-16.2.1-for-Non-GCN-Products-Release-Notes.aspx


Sowohl die 7400M als auch die 6520G sollten durch diesen Treiber abgedeckt sein. Siehe auch http://support.amd.com/en-us/download/desktop/legacy?product=legacy3&os=Windows%207%20-%2064

    "AMD Radeon™ HD 6000G Series Graphics"
    "AMD Radeon™ HD 7000 – HD 7600 (including A/D/G/M variants) Series Graphics"

Dieser Treiber ist für Windows 7 und neuer gedacht. Bei einem älteren Windows musst du AMD Catalyst 13.12 (http://support.amd.com/de-de/download/windows-legacy) nehmen

    "Users running Windows® Vista and older Microsoft® operating systems can use the AMD Catalyst™ 13.12 driver."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht lange suchen willst, kannst du dieses Tool nutzen. Da werden alle anderen Treiber auch gleich mal gecheckt.

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3135.html

Pass´bei der Installation etwas auf, sie möchten dir ein zusatzprogramm "AdvancedSystemCare" zusätzlich installieren. Kann man aber durch entfernen des Häkchens vermeiden.

Dann kommt noch ein "Geschenk"...hier klickst du dann "give up my gift", so dass es nicht installiert wird.

Der Driver Booster selbst, startet direkt nach der Installation und sucht veraltete und fehlende Treiber.

Nach der Suche musst du nur auf "alle aktualisieren" klicken und der Vorgang läuft automatisch ab.

Eine Sache ist zu beachten. Währen der Treiberinstallation muss dein Antivirus deaktiviert werde.

Das Programm ist sehr zuverlässig und erspart dir viel Sucharbeit.

Wenn du Driver Booster, nach getaner Arbeit, nicht wieder deinstallieren willst, solltes du in den Einstellungen unbedingt den Autostart mit zusammen Windows deaktivieren, sonst wird es schnell nervig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisch, ich finde auf Anhieb Treiber auf der AMD-Seite wenn man bei Notebook-Treiber schaut: http://support.amd.com/de-de/download

Aber wenn es langsam ist ... mal auf die Idee gekommen dass deine Grafikkarten einfach alt und schlecht sind? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thambs
23.05.2016, 10:46

Ja, da ich mich damit auskenne, habe ich dieses Autodetect benutzt und das meinte, er fände keine. Ich wollte auch keine Fehler machen, deswegen habe ich davon die Finger gelassen. 

Tatsächlich gingen meine Spiele ja aber noch bis vor ein paar Tagen so gut wie einwandfrei, woher also der plötzliche Wandel, hm? 

0

Ich denke das du nicht die Treiber von anderen Grafikkarten benutzen kannst. Habe ich zumindest noch nicht ausprobiert, aber ich fürchte eher nein. Sind das mobile Grafikkarten, also für einen Laptop?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thambs
23.05.2016, 10:48

Ja, ist ein Laptop. Ich kam nur auf die Idee, weil ich so einen Artikel gelesen habe, in dem stand, dass es ginge. Dabei hat der Autor aber auch "angeblich" benutzt, also wohl auch nicht ganz zuverlässig. 

0

Was möchtest Du wissen?