Keine Lust auf Konfirmation?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ab dem 14. Lebensjahr zählst du in Deutschland als Religionsmündig... Ab da dürfen deine Eltern dir das nicht vorschreiben... Setz dich mit deinen Eltern zusammen und unterhaltet euch mal ordentlich über das Thema Religion... 

Wichtiges Argument: die Konfirmation ist eine Unterweisung in eine bestimmte Religion, die feierlich beendet wird... Sag, dass du dich noch nicht reif genug und religiös gefestigt fühlst, um eine zielgerichtete Unterweisung zu vollziehen... Gerade die Evangelische Kirche bietet auch für ältere Konfirmationsunterricht, bzw. Taufunterricht an, womit dieses bei wirklichem Interesse nachgeholt werden kann und sollte... Daher ist das drängen nicht nötig... 

Ich selbst habe den Kram nicht mitgemacht und vermisse nichts... Mit 17 hatte mich das Thema Religion mal zeitweise interessiert... Damals habe ich die Bibel, den Koran und den Talmud durchgelesen... Zudem noch viele Bräuche diverser Religionen angeguckt, mitgemacht und verglichen... Mein Fazit: Religion und Kirche sind eine nette Sache und können Menschen helfen... Ich persönlich brauche aber keine weltlichen Vertreter, um an einen oder mehrere Götter zu glauben, oder eben nicht...

Beschäftige dich mit Religion, sobald es dich interessiert... Vorher macht es keinen Sinn... Sag deinen Eltern, dass du das zur Zeit nicht wünschst... Und, dass das erzwingen dazu führen kann, dass dein Bild der Kirche langfristig schaden davon tragen könnte... Ohne Interesse wird dein Glaube durch den Unterricht schließlich nicht gestärkt, sondern eventuell geschwächt... 

Wenn deine Eltern keine Einsicht zeigen oder du dich nicht traust, geh zum ersten Unterricht und sprich mit dem Lehrer/Pfarrer nach dem Unterricht darüber... Da kannst du auch sofort fragen, wie du dich unterweisen lassen kannst, sobald Interesse da ist... Frag, ob er/sie mit deinen Eltern sprechen kann... In der Regel machen die das und akzeptieren ein solches Verhalten...

Ich hoffe, ich konnte helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Konfirmation, ist ein Zeichen dafür, dass du Gott und Jesus folgen möchtest. Du solltest dich aus deinem Glauben konfimieren lassen, nicht weil es deine Eltern wollen. Wenn du es nicht magst zur Kirche zu gehen oder nicht so stark darab glaubst solltest du, dass deinen Eltern sagen, weil man soll sich wegen des Glaubens konfirmieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es ihnen gerade heraus. Weder deine Eltern noch irgendjemand auf der Welt kann dir vorschreiben, was du glauben sollst.

Ich bin mal gespannt, ob (und wie) sie dich hinzerren.

Das deutsche Grundgesetz (GG)

sichert die Religionsfreiheit in Art. 4 Absatz 1, 2:

„(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des
religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bluekiller
02.01.2016, 15:23

Sie meinen dann aber ich wäre nur zu Faul in die Kirche zu gehen-_-

0

Was möchtest Du wissen?