Kein eigenes zimmer :(

4 Antworten

Deine Mutter sollte deinen verständlichen Wunsch akzeptieren und sich ein Schlafsofa kaufen und im Wohnzimmer schlafen. Deinen kleinen Bruder musst du wohl oder übel nachts dulden, aber nachmittags solltest du das Zimmer für dich haben. Vormittags kann er ja da drin spielen. Also gesteh ihm auch eine Spielecke zu.

Jemand sollte im Wohnzimmer schlafen - entweder du oder deine Mutter. Der Kleine zählt sowieso noch nicht richtig, stört also die Privatsphäre kaum. Genauso wie Nirakeni es beschreibt, fände ich's auch gut.

Ich verstehe Deine Mutter. Eine Dreizimmerwohnung ist sehr teuer und Deine Mutter musste offenbar eine Wohnung nehmen, die sie bezahlen kann. Es gibt einfach Situationen im Leben wo man sich beschränken muss. Sei froh, dass Ihr nicht in Syrien wohnt und jetzt flüchten musstet. Da hättet Ihr alle drei nur einen Raum zur Verfügung. Oder wenn Du in Afrika geboren wärest, da würdest Du vielleicht in einer Hütte im Slum wohnen, wo alle auch nur einen Raum zur Verfügung haben und zu Essen hättest Du auch nicht jeden Tag. Wenn Du in Südamerika geboren wärest, dann müssten Du und Dein Bruder vielleicht auf der Strasse leben. Sei froh, dass Du in Europa lebst. Ein Zimmer mit Deinem Bruder teilen ist nicht das Schlimmste was Dir passieren kann.

übertreibst nicht ein wenig ?....wir haben früher auch nicht anders gewohnt und sind auch nicht depri geworden.

Was möchtest Du wissen?