Katzen-Beratungsstelle

3 Antworten

Dazu habe ich erst letztens eine Antwort geschrieben. Ich erlaube mir diese zu kopieren und hier einzufügen. ;)

Am Anfang solltest du das neue Kätzchen nur in einem Raum halten. Du kannst deine Große und deine Kleine mit einem Handtuch oder T-Shirt von dir abreiben. Also zwei verschiedene. Diese legst du dann jeweils zu der anderen Katze, damit sie sich schonmal an den Geruch gewöhnen. Erst nach ca. 2 Tagen würde ich mir überlegen, ob ich das neue Kätzchen auch in andere Räume lasse, denn der Geruch ist beiden ja schon bekannt von der anderen. Desweiteren solltest du deine alte Katze immer bevorzugen. Gibt es Futter, bekommt erst deine Große den Napf voll. Sind beide in einem Raum, solltest du dem Kleinen nicht soviel Beachtung schenken, sonst wird deine Große eifersüchtig. Streichel in diesem Fall nur deine Große und die Kleine nicht. Also nur am Anfang, bis die Große weiß, das sie immernoch eure Beste ist. Dennoch solltest du es beibehalten später immer zuerst die Große zu streicheln und dann die Kleine. Sonst fühlt sich eure Große abgeschoben / vernachlässigt. Ihr solltet aber euch auf jeden Fall ein weiteres Katzenklo zulegen. Sonst kann es passiere, dass eine unsauber wird oder bleibt je nach dem. Achtet darauf, dass die neue auch einen ähnlichen Charakter hat, wie die jetzige. Denn wenn eine aufgedreht ist und die andere eher ihre Ruhe haben will, dann kann es passieren, dass sie sich nicht ausstehen können. Denn die eine will dann ständig unterhalten werden und spielen und geht evtl. auch auf die andere los um sie zum Spielen aufzufordern und der anderen wird es einfach zu viel, viel zu viel... Dann kann es sein, dass sie sich den ganzen Tag nur streiten und sich am Schluss keine der beiden Katzen sich noch wohl fühlt. Also aufgedreht zu aufgedreht und ruhige Katze zu ruhige Katze. Wenn du sie zusammen lässt, dann bleib erstmal dabei. Wenn sie sich streiten, schreite nicht sofort ein. Erst, wenn das Fell fliegt, soll man dazwischen gehen. Habe mich mit dem Thema auch schomal ausführlich beschäftigt, als es bei mir soweit war.^^ Am Anfang fällt es schwer sich rauszuhalten, aber die Katzen bestimmen so die Rangordnung. Ist diese ersteinmal festgelegt, geht es meist auch ruhiger zu. Hin und wieder werden sie diese Kämpfe austragen um zwischendrin mal zu sehen, wer denn nun ganz oben in der Rangordnung steht, aber dann ist es auch wieder für eine Weile gut. Die beiden Katzen brauchen einfach Gewöhnungszeit. Diese kann sich wirklich bis über 6 Wochen hinausziehen. Hergeben würde ich keine mehr. Es gibt bestimmt auch Möglichkeiten, dass falls sie nie miteinander auskommen sollten sie sich dennoch aus dem Weg gehen können oder nicht? ;) Du kannst auch mal versuchen mit beiden gleichzeitig zu spielen, dann geht das mit der Gewöhnung aneinander meist schneller.

vlg. :)

mal danke für eure hilfe ich hab auch zum ersten mal katzen.ich und mein freund wir haben uns vor drei wochen eine maine coon geholt und gestern eine heilige birma. beide sind 11 wochen alt. seit gestern streiten sie nur noch und unser maine coon kater lässt sich nicht mehr streicheln oder hochheben. er rennt nur noich der einen hinterher.

liebe grüße

Wenn die Katzen beide erst 11 Wochen alt sind, brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen, die werden sich nicht ernsthaft verletzen und spätestens ab übermorgen auch zusammen kuscheln.Wenn du spezielle Fargen hast, kommentiere meine Antwort oder schreib mich an, ich kann sicher helfen.Brigitta

hallo erstmal dankeich hab nur ein bisschen angst das mein maine coon kater also der schon länger da ist abweisender wird und nicht mehr so verschmust ist. und der andere der heilige birma ist erst einen tag da und hat es halt deswegen ziemlich schwer.hast du noch ein paar tips?

liebe grüße

0
@kekzkruemel

Sie brauchen halt beide Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen.Wenn sie beide noch so jung sind, geht das meist sehr schnell, weil sie ja noch kein "Revier" als Kater für sich beanspruchen und noch verspielt genug sind, um die Gegenwart des anderen als Spielmöglichkeit schnell zu erkennen.Achte halt drauf, dass der Coonie, wenn er vorher sehr verschmust war, nun immer noch genug Schmuseeinheiten bekommt, und nicht "fratzig" wird, weil der andere sich vordrängelt.Wir Menschen haben im Gesicht, - überall da, wo die Haut dazu neigt, fettig zu werden, also Kinn, Nase, Stirn, - Talgdrüsen (genau wie die Katzen auch) , die wir, indem wir genau wie eine Katze, nutzen können, indem wir ausgiebig "Schmuseköpfchen geben". Es geht halt jetzt drum, dass beide katzen so schnell wie möglich den gemeinsamen Nestgeruch bekommen - und das geht am allerbesten - nicht mit T-Shirt oder Handtuch parfümieren (das kann man zwar zusätzlich machen, direkt ein Fehler isses nicht) , sondern viel cleverer: Mit Schmuseköpfchen direkt "parfümieren". Also beide intensiv streicheln, nicht nur mit den Händen. Und intensiv beide öfter auf den Arm nehmen - dabei kriegen sie eigentlich schon genug "Shirtduft" ab.

Dass die beiden sich anfauchen und miteinander zanken, sollte sich spätestens bis morgen gegeben haben.

0

Warum isst man Kaninchen aber keine Katzen in Deutschland?

Kaninchen sind genauso Haustiere wie Katzen, lassen sich wie Katzen streicheln, sind kuschelig wie Katzen, sehen süß aus wie Katzen, sind Wirbeltiere usw. ...
Aber warum nur ist es üblich Kaninchen zu essen, Katzen aber nicht? Am Fleischgeschmack kanns jedenfalls nicht liegen, denn Katzenfleisch soll sehr sehr lecker sein (Bereichte von Fernost und SChweiz).

...zur Frage

Um welche Katzen-Rasse handelt es sich hier?

Halli hallo,

könnt Ihr mir sagen um welche Katzen-Rasse es sich hier handelt?

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Sind Hunde denn wirklich sehr viel teurer als Katzen?

Bekannte sagen, ihr Hund würde sie jährlich etwa 600 Euro kosten, also ca. 50 Euro im Monat! Katzen sollen angeblich 45 bis 50 Euro im Monat kosten, was ja auch jährlich 540 bis 600 Euro sind. Also wieso wird immer wieder gesat, Hunde wären teurer als Katzen?

...zur Frage

Gratis Alternativen zu Hotline Miami?

hey! Hotline miami sieht ganz gut aus aber ich will gerade kein Geld ausgeben. Kennt ihr da vielleicht irgendwelche guten gratis Alternativen? :)

...zur Frage

Kosten einer Babykatze

Hallo :)

Ich habe vor, mir zwei babykatzen anzuschaffen. Und da habe ich mal auf der Tierheim-Homepage nachgeschaut, wie viel eine kostet und bin auch 100-110 Euro gestoßen!!!!

ich weiß, viele der Babys dort sind mit der hand aufgezogen und so und die brauchen ja auch Futter ect.

Aber ich finde 110 euro sind doch ziemlich viel, denn man schafft sich ja nicht nur die Katze an, sondern auch andere dinge wie Futter, kratzbaum, Spielzeug, transportbox...

Nun habe ich im Internet ein paar kleine Katzen gefunden (12 Wochen alt für alle Tierschützer hier) die kosten pro Kätzchen 15 Euro.

Nun weiß ich aber nicht: Die Kätzchen aus dem Internet sind weder entwurmt noch geimpft noch entfloht noch gechipt. Wenn ich das dann noch alles machen lassen müsste, würde ich dann pro Katze auch auf 100 euro kommen?

Also soll ich 2 aus dem Tierheim oder aus dem Internet (Bauernhof) nehmen?

Vielleicht weiß ja jemand, wie viel so die ersten tierärztlichen Behandlungen kosten....

Vielen Dank :)

...zur Frage

bei uns läuft eine Katzen rum ohne Halsband.wir haben auch welche aber die sind geimpft und haben einen Halsband.was passiert mit wilden Katzen überleben die ?

bei uns läuft eine Katzen rum ohne Halsband.wir haben auch welche aber die sind geimpft und haben einen Halsband.was passiert mit wilden Katzen überleben die draußen in der Natur im tiefsten Winter.wir wohnen mehr am Land und hier gibt es genug Katzen die freirumlaufen nur wo bekommen die ihr Futter her.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?