Meine Katze zerkratzt das Ledersofa. Was tun?

9 Antworten

Hallöchen, Auf jeden Fall, braucht man viel GEDULD. Ich habe eine 5 Monate alte Main Coon, vom ersten Tag an, liebt Sie meine SCHÖNE NEUE Beige farbende Ledercouch..genau wie, auf den Ess-Tisch springen.jedes mal ein sehr Strenges "nein", Kratzbaum zeigen oder halt spüren lassen "immer wenn ich hier kratze, passiert etwas"z.B kann man leere Dosen mir Erbsen befüllen und Sie auf das abgedeckte Sofa legen, jedes mal wenn Sie also kratzt, fällt Ihr die Dose auf den Kopf..aufgeben sollte man nicht, Ich muss auch noch um meien Couch kämpfen, aber es ist schon besser!!

LG Nicole

Für die Gelegenheiten, wo Du Deine Katze dabei erwischt, wäre es gut, wenn sie bereits die Bedeutung eines scharfen "nein" oder "pfui" kennen würde. Ansonsten eine gute Gelegenheit, es ihr bei dieser Gelegenheit mittels Wasserspritze o. a. beizubringen.

Für die Zeit Deiner Abwesenheit entweder die Zimmertüre schließen oder das Sofa mit großen darübergelegten (und fixierten!) Müllsäcken unattraktiv machen! Das sieht zwar grottenhäßlich aus, aber - sieht ja dann keiner außer Mieze.

Wenn Du sie dann noch überschwänglich lobst, wenn sie am - am Sofa vorbei - zum Kratzbaum geht und dort kratzt - hast Du gewonnen. :o)

Manchmal hilft es einfach schon diese Stelle am Sofa zu verdecken.Ich habe immer kleine Wolldecken und Kissen auf das Sofa gepackt. Wenn Besuch kam, wurden die eben schnell weggeräumt. Im Handel gibt es noch so kleine Kratzstationen die man vor das Sofa stellen kann (z.B. jeweils an den Seiten) Optisch ist das nicht der Kracher.Abgewöhnen könnte man den Katzen das Kratzen nur, wenn es sich auch tatsächlich um eine Angewohnheit handeln würde- aber es ist in Wirklichkeit eine Form der Kommunikation. Das neue Sofa ist sicherlich für die Katze eine blanke Pinwand , an der sie ihre Duftinformationen hinterlassen kann, sodass sie von jedem evtl. Eindringling sofort wahrgenommen werden. Dann sitzt der Mensch noch auf diesem Sofa und deswegen muss hier besonders viel markiert und gekratzt werden, um einfach mal Aufmerksamkeit zu erhaschen. Besitzansprüche werden erhoben, u.s.w. ... Du siehst: Das Sofa ist fürchterlich interessant für Deine Katze und ein abgewöhnen nicht wirklich möglich... Der Tip von Madcat ist unbedingt einen Versuch wert! Dieses "Feliway" kann man auch bei tierischem Katzenstress anwenden- zum Beispiel in das Transportkörbchen sprühen wenn es zum Tierarzt geht. Das Geld für das Spray wäre also auf garkeinen Fall verschwendet, falls es mit dem Sofa nicht klappen sollte.

Du solltest noch erwähnen, daß es für die Qualität des Sofas spricht, wenn die Katze es ihres Kratzens würdigt! Billigzeug kommt ihnen (meist) gar nicht unter die Pfoten... ;o)

0
@evistie

Stimmt auffallend! ;-) Einmal Ledersofa und Katzen- dann nie wieder-keine gute Mischung!!!

0

Ich hoffe das Sofa ist nicht hell,hier mein Tipp.Mit einer aufgeschnittenen Zwiebel die betroffenen Stellen abreiben.Den Geruch mögen die Katzen nicht.Du selbst riechst es auch nicht.Bei mir hilft es,ich weiß allerdings nicht,wie lange es anhält.

Besorg Dir vom Tierarzt "Feliway", ein synthetisch es Wohlfühl-Hormon. Hast gute Chancen, daß sie es dann läßt, wenn Du das Sofa alle 2 Tage ein wenig besprühst. Ist zwar so um 20 Euro teuer, hält aber lange vor! Geht auch für Piesel-Ecken, die nicht dafür vorgesehen sind....Ist zwar ohne Gewähr, der Tipp (nur mit Pistole...), aber bei meinen Miezen hilfts!

Das ist auf jeden Fall der vernünftigste Tip, den ich hier lesen durfte!DH

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?