Katze niest Blut (Bitte helft mir!

7 Antworten

Vielleicht ist in der Nase einfach eine Ader geplatzt und er hat "Nasenbluten". Wenn Du so beunruhigt bist, schaue in der Zeitung nach Tierarztnotfallnummern am Sonntag. Gute Besserung für deinen Kater und liebe Grüße

Danke

0

Oh je !Tierärzte haben heute nicht geöffnet, oder? Es kann ja sein das bei ihm, wie bei uns einfach ein Gefäß geplatzt ist. Ich würde morgen sofort zum Tierarzt!!!! Ich hoffe das alles gut wird und gute Besserung Teddy

Danke

0

Klingt blöd is aber so : tee , warmhalten, nicht am boden schlafen lassen. Dann geht der Schnupfen wieder weg. Kannst ja mal wegen nasentropfen für katzen fragen oder sowas ähnlichem. Bei meiner Ratte hat es geholfen ^^

Katze hat geschwolle Augen?

Hallo liebe Community,
Meine 11 Wochen alte Katze hat seit ein paar Tagen tränende Augen und deswegen auch oft Schleim im Auge. Außerdem niest sie viel. Ich war heute mit meinem anderen Kater beim Tierarzt (waren letzte Woche mit ihr da zum entflohen) und hab mal gefragt, sie meinte jedoch es ist eine Erkältung. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass es unter dem Auge etwas geschwollen ist (siehe Fotos) und nun hab ich Angst, dass sie eine Bindehautentzündung hat, will aber nicht schon wieder zum Tierarzt rennen, da es für sie ja auch Stress ist. Was sind denn sonst noch so Anzeichen für eine Bindehautentzündung auf die ich achten könnte?

Danke im Voraus

...zur Frage

Katze quietscht bzw kann nicht laut miauen, gibt es dafür einen Grund?

Hallo Community! Ich habe vor einiger Zeit zwei Kitten adoptiert im Alter von 4 Wochen. Die Mutter wurde totgefahren, sie hätten keine Chance gehabt, der Besitzer wollte sie töten wenn sie nicht vermittelt worden wären (Bauernhofkatzen). Die zwei Würmchen waren in einem schlechten Zustand- Flöhe und Würmer und schlimm mangelernährt (Aussage des Tierarztes bei dem ich nach Abholung war). Mein Mann und ich haben sie aber gut hinbekommen, sind mittlerweile 5 Monate alt, erstaunlich gut sozialisiert, gesund und munter, haben alle Impfungen für ihr späteres Freigängerdasein (nach der Sterilisation der beiden nächsten Monat). Allerdings macht mit die Kätzin irgendwie Kummer. Sie ist etwas kleiner als ihr Wurfbruder und sie kann einfach nicht richtig miauen währemd ihr Bruder einem Opernsänger Konkurrenz machen könnte. Von Anfang an hat sie auch immer wieder gehustet, macht sie heute noch, allerdings ausschließlich nach dem Aufwachen wenn sie schnurrt. Wenn sie ohne Schnurren aufwacht, passiert nix. Beide haben schon eine Therapie mit L-Lysin hintr sich und die TÄ meint, das Husten könnte eine abgeschwächte Art eines chronischen Katzenschnupfens sein da sie von einem sehr dreckigen Hof mit tausend Tieren kamen und sowieso Muttermilch und immunsystem dadurch fehlte. Sie macht es nur aber zu o.g.Zeitpunkt! Ansonsten ist die kleine putzmunter, kein Ausfluss, keine Mäkelei, keine Unsauberheit, spielt viel mit ihrem Bruder, ist unglaublich verschmust.... Denkt ihr, das krächzende Miauen bzw Quietschmiauen kommt von dem Husten? Oder hat andere Gründe? Laut TÄ sind beide altersentsprechend entwickelt und gesund.

...zur Frage

Kater niest immer wieder?

Hallo :)
Mein Kater hat immer wieder "niesanfälle" da niest er mehrere Male Hintereinander bis ( das klingt jetzt ekelig ) ein "schleimiger broken" aus seiner Nase kommt. Heute kam das erste mal ein wenig Blut mit. Zum Arzt kann ich erst in 1er Woche da ich 1. nicht volljährig bin und meine Eltern zurzeit nicht da sind und 2. ist die Ärztin im Urlaub. Ich mache mir wirklich Sorgen hat irgendwer Erfahrung damit ? Er ist 10 Monate alt und isst und trinkt auch ganz normal. Er ist auch aktiv und spielt viel also alles ganz normal nur dieses Niesen halt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?