Kapverden mit Kindern?

6 Antworten

Hallo,

wir überlegen auch unseren nächsten Urlaub mit den Kids auf den Kapverden zu verbringen. War selber schon mal ohne Kinder dort, ist aber schon einige Jahre her. Ich finde ja gerade mit Kindern macht so ein Badeurlaub richtig viel Spaß. Zumindest unsere beiden plantschen lieber im Meer als groß was anzusehen. Mit Kindern machen vermutlich tatsächlich die beiden "Badeinseln" Sal und Boa Vista am meisten Sinn. Was ich gar nicht wusste und unter http://www.natuerlich-reisen.net/kapverden-reisen-mit-kindern/ gelesen habe, ist, dass man auf Boa Vista anscheinend Schildkröten beobachten kann. Das fände ich natürlich toll für die Kids. Persönlich fände ich aber auch die Inseln Santiago oder Fogo interessant. Hat diesbezüglich - also diese Inseln und Kinder - jemand Erfahrung damit?

Liebe Grüße

Mit Juni/ August habt ihr euch die heißeste Zeit ausgesucht. Ich bevorzuge Januar - März, war aber auch schon im Mai dort. Ich gehe auf die bergige Insel Santo Antao zum Wandern. Auch meine nächste (8.) Reise wird irgendwann im deutschen Winter sein.

Mit kleineren Kindern werdet ihr aber wohl auf eine der flachen Inseln, Sal oder Boa Vista, nur zu einem Badeaufenthalt fliegen. Kulturell ist da nichts los, nur Wasser, Sand und Steine. Und natürlich Sonne. Im Überfluß.

Es gibt einen hervorragenden Reiseführer (Reise-Know-How-Verlag) für die Kapverden, aber den werdet ihr zum Baden und Sonnen wohl nicht brauchen.

Willst du mehr wissen? Dann frage.

Es kommt auch darauf an wie alt die Kinder sind. Die Kapverden mit Kindern zu bereisen, kann schon eine Herausforderung sein. Drum würde ich für einen reinen Bade-Urlaub auch Sal oder Boa Vista empfehlen. Santiago und Fogo sind landschaftlich natürlich ein Traum aber eben etwas anspruchsvoller. Wenn die Kinder aber auch gerne wandern oder schnorcheln gehen usw. dann kommen sicher auch diese beiden Inseln in Frage. Aber wie gesagt mit Kindern, die nur "baden" wollen, würde ich ganz klar zu Sal oder Boa Vista tendieren, wobei Boa Vista noch mehr Strände hat, Sal dafür die bessere medizinische Versorgung, was ja auch ein Faktor sein kann. 

Wohin an die Nordsee mit Kindern (Möglichkeiten für Ausflüge bei Schlecht-Wetter)?

Hallo, wir möchten in diesem Jahr mit unseren Kindern (3 u. 6 Jahre) und mit Oma an die Nordsee fahren. Da wir in Sachen Nordseeurlaub absolute Laien sind, hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ob es ein Ferienhaus/-wohnung oder Hotel ist, ist uns nicht so wichtig. Es sollte allerdings bezahlbar sein. Finde auch einige Kinderhotels schön (da dort für die Kids eben auch im Gegensatz zur Ferienwohnung was geboten ist). Nur leider sind diese meist viel zu teuer. Aber vielleicht hat ja jemand einen Tip ;-) Ein schöner Strand wäre toll, legen wir aber nicht den Hauptanspruch darauf. Ob es nun eine Insel, Festland oder vielleicht auch Holland ist, steht auch noch offen. Toll wäre es, wenn es in der Nähe vielleicht ein Thermal- oder Freizeitbad gäbe sowie Ausflugsziele für Kinder. Da man sich auf das Wetter ja auch nicht verlassen kann. Gibt es denn auch Temperaturunterschiede zwischen den Inseln und Festland? Zeitlich sind wir relativ flexibel, da unser Großer dieses Jahr erst in die Schule kommt, haben wir also bis Ende August noch Planungsfreiheit und müssten uns an keine Ferien halten. Über zahlreiche Antworten würde ich mich sehr sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?