Kaputte Zähne mit 16?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist eine Vollnarkose zur Behandlung möglich. Entweder der Arzt bescheinigt das, dass es medizinisch notwendig ist, dann zahlst es die Krankenkasse. Oder du zahlst es selbst, so teuer ist das nicht.

Geh erstmal hin, der Arzt nimmt erstmal den Befund auf. Also er guckt nur rein. Für die Behandlung gibt es dann weitere Termine, und was genau gemacht wird, wird er dir erklären.

Du bist nicht der einzige mit Zahnarztangst, das haben ganz viele. Die Zahnärzte wissen das und richten ihre Behandlung darauf aus. Du solltest es gleich zu Anfang zu ihm sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIUnbekanntx3
17.04.2016, 20:31

Danke für deine schnelle Antwort :)

0

was soll den wohl passieren: er wird sich deine maroden Zähne ansehen, wird dir eine sinnvolle Behandlung vorschlagen, die dann in vermutlich mehreren Terminen durchgeführt wird.

Niemand geht gerne zum Zahnarzt. Aber dank guter örtlicher Betäubung tut es nicht weh, ist maximal nur unangenehm und geht vorbei ...... Erkläre deinem Zahnarzt, dass du Muffensausen hast, er wird Verständnis dafür haben.

Lenk dich ab, z.B. durch Musik. Ich beame mich gerne an einen schönen Strand in Asien und erlebe so einen schönen Urlaubstag im Schnelldurchgang. Lenkt ganz wunderbar ab!

Eine Vollnarkose kann in einer klassischen Zahnarztpraxis nicht gemacht werden, da dort kein Anästhesist vorhanden ist, der die Vollnarkose gibt und überwacht. Das geht nur in einer Zahnklinik.

Nimm dir für morgen Abend was nettes vor (aber nix mit essen!) und freu dich drauf ..... so kommt der Zahnarzttermin aus dem Focus!

Ich drück dir ganz fest die Daumen: du schaffst das ... ganz sicher!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an was zu machen ist... Wenn nur Löcher zu stopfen sind betäubt er den Mund mit ner spritze (voll ok) und macht das :) wenn mehr zu tun ist Wird er es vllt mit voll Narkose machen aber das ist sehr gefährlich... Glaub mir mit 15 ging es mir genauso... Dauerhaft Schmerzen und Angst... Hab gefragt ob man es mit Narkose machen kann aber er hat abgeraten... Hat mir ne spritze gegeben und meine Zähne komplett gerichtet... Seitdem gehe ich SOFORT sobald was ist :) wirklich keine Angst... Er kann nichts ohne deine Zustimmung tun... Geh zu ihm, rede mit ihm und sag ihm wo dein Problem liegt, dann wird das schon :3 (spreche aus Erfahrung!)... Weiterhin viel Glück, dein Oli :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIUnbekanntx3
17.04.2016, 20:32

Dankeschön !!:)

0

Würde ich unbedingt machen lassen, mit Kronen und so, solange die Kasse das noch bezahlt. Sonst sind schnell mal  500 Mäuse pro Zahn fällig. 

Machen unter Narkose geht, ist aber schwer einen Zahnarzt dafür zu finden, und teuer. Entweder mit Vollnarkose (bei Kleinstkindern) oder mit Lachgas (kein Witz). Könnte man auch vielleicht mit diverse legalen oder halblegalen Stimmungsmitteln angehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorDerSchatten
17.04.2016, 20:32

Das ist nicht korrekt. Es gibt spezielle Zahnchirurgen, die von den normalen Zahnärzten die schweren Fälle überwiesen bekommen und die arbeiten überwiegend mit Narkose. Meine Mutter bekam ein Implantat und wurde narkotisiert und das war nicht mit Lachgas.

Meinem Vater mußten zwei Weisheitszähne aus dem Kiefer operiert werden und das hat auch der Chirurg gemacht unter Vollnarkose und sein normaler Zahnarzt hat in da hin überwiesen.

0

was heißt "kaputte zähne"? darunter kann man sich viel vorstellen. aber wichtiger ist, deine zahnarztangst in den griff zu bekommen - die behandlung geschieht dann ganz von alleine. vielleicht wäre auch eine hypnosebehandlung für dich geeignet, das ist aber auch eine kostenfrage. vielleicht hast du auch einen guten freund, der dich zum zahnarzt begleiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIUnbekanntx3
17.04.2016, 22:05

Ich fahre morgen mit Papa hin und hoffe mal das alles gut geht

0

Vollmarkose eher nixht, er wird sich betäuben im mund und du merkst nix.. du siehst auch nicht was er macht, also keine angst. Ixh qeiss nur nicht ob er an einem tag damit fertig wird, das wird er dir schon sagen. Ich hatte mal einen kaputten zahn vis zur wurzel glaub ich und musste 3x hin im abstand von jeweils 4 wochen. Kommt halt eben darauf was genau is

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIUnbekanntx3
17.04.2016, 20:30

Ich habe halt echt manchmal starke Schmerzen dort und da sind halt wenn ich es so grob sage Löcher drinnen. Ich war damals dort und wurde betäubt aber es tat trotzdem unglaublich weh... Und seit dem habe ich unnormale Angst selbst wenn ich schon 16 bin

0

Was möchtest Du wissen?