Kann ständiges Tragen eines Tampons die Scheide austrocknen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe Kokusnuss24937,

zu diesem Thema würden wir gerne etwas Klarheit schaffen, da es doch zu viele Missverständnisse gibt.

Tampons beeinflussen die Flüssigkeitsproduktion nicht, weder im Gebärmutterhals noch in den tieferen Schichten der Scheidenwand. Die Scheide produziert täglich etwa 2-5 g Flüssigkeit. 

Diese Menge ist von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. von der hormonellen Situation. Die Scheidenflüssigkeit besteht hauptsächlich aus Schleim, der aus dem Gebärmutterhals in die Scheide abgesondert wird und aus dem sogenannten Transsudat - einer Flüssigkeit, die in den tieferen Schichten der Vaginalwand produziert und ständig durch Poren in die Scheide abgegeben wird.

Viele junge Frauen unterschätzen die Aufnahmefähigkeit eines Tampons - sie verwenden eine zu große Tampongröße oder wechseln den Tampon zu
häufig. Dann ist der Tampon beim Wechseln noch nicht komplett vollgesogen. 

Beim Entfernen eines noch nicht ganz vollgesogenen Tampons kann es zu einem gewissen Trockenheitsgefühl am sensiblen Scheidenausgang kommen. Du kannst das Auftreten dieses unangenehmen Gefühls vermeiden, indem Du die kleinstmögliche Tampongröße entsprechend Deiner Menstruationsstärke verwendest und den Tampon erst wechselst, wenn er möglichst vollgesogen ist.

Viele Grüße, dein o.b. Team 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja selbstverständlich. Tampons sind der beste Weg um eine trockene und gereizte Scheide zu bekommen.

Daher rate ich dir zu Menstruationstassen. Damit wirst du weder eine trockene noch eine gereizte Scheide erhalten. Im Gegenteil - dein Scheidenmileu bleibt so wie es ist.

Zudem: das Risiko an TSS zu erkranken ist wesentlich geringer. Unter der Verwendung von MensTassen ist bisher kein Fall bekannt.

Wenn man sich damit ersteinmal genau beschäftigt hat und den "Dreh" raushat will man sie nicht mehr missen.

Vorteile:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.
  • Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken. (ich leere nur morgens und abends - trotz starker Periode)
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Quelle: menstruationstasse.net

"Zu Gross!"

Eine Menstruationstasse ist nicht grösser als ein Vibrator oder ein Penis…erstere faltest du aber, bevor du sie einführst!

"Gruselig!"

Und ein "Wattestöpsel" ist es nicht?

"Zu teuer"

Du gibst das Geld einmal aus und nach ca. 6 Monaten sparst du wieder ein.

"Zu kompliziert!"

Nicht komplizierter, als das erste Mal Tampon benutzen. Du musst nur wieder etwas neues lernen.

"Zu aufwendig"

Mit ein wenig Erfahrung bist du so schnell wie beim Tamponwechsel.

"Unhygienisch!"

Sind es deine Zahnbürste, deine Zahnspange, dein Vibrator oder der Penis
deines Freundes etwa auch? Kochst du sie aus oder wirfst sie nach jedem
Gebrauch weg?

"Noch nie davon gehört!"

Weil neue Ideen selten schnell akzeptiert werden (auch wenn sie 1930 das
erste Mal aufgetaucht sind!) und weil es viel lukrativer ist, Wegwerfprodukte zu produzieren, die Frau jeden Monat wieder einkaufen muss.

Q: afriska.ch/dafuumlr--dagegen.html

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das habe ich zumindest gelesen. Aber wieso sollte man bzw. frau STÄNDIG einen Tampon verwenden? Ich benutzte während meiner Blutungen (die auch schon mal länger als 5 Tage im Monat sind) immer Tampons und habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokusnuss24937
21.04.2016, 12:47

Nein, ich meinte, dass wenn ich während den Blutungen nur Tampons trage, also fast durchgängig ein Tampon in der Scheide ist, ob sie dann austrocknen kann...

0

Wieso "ständiges Tragen eines Tampons"?

Was willst Du damit erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokusnuss24937
21.04.2016, 12:47

siehe Kommentar unter Mekpomm :)

0

Ja ist so xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokusnuss24937
21.04.2016, 12:48

siehe Kommentar unter Mekpomm xD

0

Was möchtest Du wissen?