Kann nicht mit ihm und auch nicht ohne ihn!

3 Antworten

Ich kann dir nur raten, setze dich mit ihm hin und redet. Sage ihm was dich stört. Das er seine Eiversucht mal runter schrauben muss, das er dich nicht so angehen soll. Wenn du ihm nie einen Grund gegeben hast, dann hat er auch keinen Grund Eiversüchtig zu sein. Und sowas kann wirklich anstrengend sein. Man kann mit 17 schon den mann fürs Leben gefunden haben, aber es ist auch ganz natürlich das du auch mal andere haben möchtest und dich ausprobieren willst. Du kannst auch erstmal eine kurze Beziehungspause vorschlagen und in der Zeit triffst du dich mit anderen. Ohne Sex und dann wirst du sehen was daraus wird.

Ich glaub mich mit anderen zu treffen könnte ich nach so kurzer zeit noch nicht. Es ist alles momentan zu kompliziert, Aber reden werden wir demnächst darüber, danke,

0

Hallo AinyMedina,

in erster Linie fällt mir auf: Du machst dir selbst einen ungeheuren Druck, den 'Erwartungen' deines Freundes zu entsprechen bzw. du siehst Erwartungen, wo eigentlich erstmal gar keine sind. Niemand verlangt, dass DU allein die Verantwortung für sein Leben, sein Glück etc. übernimmst.

Diese Gedanken entstammen dir selbst und sind auch nicht unnatürlich.

Um herauszufinden, ob du dich schlussendlich trennen sollst oder nicht ist nicht einfach: Wenn du ihn siehst, wird es dir zu viel, wenn ihr getrennt seid, fehlt er dir.

Wie wäre es mit viel Abstand ohne Trennung. Sich nur am Wochenende sehen oder einen festen Tag in der Woche ausmachen. Dann bleibt genug Zeit für dich (was auch generell in einer Beziehung wichtig ist).

Falls du dich dazu entscheidest die Beziehung nicht weiterzuführen, mache bitte nicht den Fehler und lasse dich davon leiten, was das bei deinem Freund anrichten könnte! Natürlich möchtest du nicht, dass er 'deinetwegen' in Depressionen etc. verfällt, aber andererseits solltest du dich nicht dafür Verantwortlich machen, denn jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Ich war auch lange in dem Glauben, dass mein Partner für meine Zufriedenheit zuständig ist. Damit bin ich aber immer wieder auf Enttäuschungen gestoßen. Der Grund für meine Unzufriedenheit war/ist ein ganz anderer, der nichts mit meinem Partner zu tun hat. Demzufolge kümmere ich mich selbst darum. Mein Partner unterstützt mich natürlich, aber er ist nicht dazu verpflichtet mich zu einem Erfolg zu bringen. Dafüt gibt es im schwierigen Fall einen Therapeuten.

Also:

Werde dir bewusst, wie du die Beziehung gestalten möchtest, oder entscheide dich direkt und sei offen, ehrlich und direkt.

Alles Liebe, Acromantula

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast so genau auf mein Problem einzugehen. Eigentlich haben wir seit kurzem so etwas wie eine Fernbeziehung geführt. Er zog Anfang diesen Sommers in ein anderes Bundesland mit 3 Stunden Entfernung, also sahen wir uns wirklich nur an den Wochenenden. Aber ich merkte, dass ich, sogar wennn er nicht da ist, einen wahnsinnigen Druck verspürte, genaue Zeiten einzuhalten in denen wir telefoniern, skypen etc. Ich hatte mich wirklich bemüht, aber er beschwerte sich immer nur, dass er wo er jetz wohnt niemanden kennt, ganz allein ist , arbeitet und seine Familie ihn schlecht behandelt.

Ich hab ihm tausend mal gesagt, dass ich ihn verstehe, aber ihm die Arbeit und eigentlich sein Leben nicht abnehmen kann und er selber einen Weg finden muss damit umzugehen. Aber ich hatte immer, dass Gefühl, dass er den Eindruck hatte, wenn es ihm schlecht geht, soll es mir auch (mit) schlecht gehen. Er sagte immer: "Du kannst auf Parties gehen, dich mit Freunden treffen usw. und ich sitz allein in diesem Kaff und mir gehts nur schlecht!"

Ich denke mir schon seit langem, dass er mal einen Therapeuten aufsuchen sollte, mit dem er über das alles reden kann, Ich meine der Ursprung all diesem liegt schon in seiner frühen Kindheit. Er kann sich oft selbst nicht ausstehen und behandelt dann jeden um ihn herum so wie er früher behandelt wurde. Ich kann mir alles zwar immer wieder anhören aber ich bin kein Psychologe, ich kann ihm da nicht helfen außer ihm beizustehen, woran ich aber selbst viel zu viel Energie verliere.

Danke noch mal für deine Hilfe.

0
@AinyMedina

Was du beschreibst, wie dein Freund sich verhält erinnert mich oft an mich selbst... Ich arbeite daran aber es ist nicht immer einfach.

Vielleicht wäre es in deinem Fall wirklich hilfreich, wenn dein Freund einen Therapeuten aufsucht.

Weiterhin viel Erfolg! :-)

0

Du musst ihn vergessen.

Das geht so schwer, weil er mir nach wie vor so wichtig ist und wir noch dazu den selbern Freundeskreis haben ;/

0

Freundin gläubig geworden oder verrückt?

Hallo Meine Freundin ist seit einiger Zeit total Gläubig geworden. Sie hatte Div., sehr klare und Realistische Träume mit Botschaften Gottes. Zum Beispiel geträumt das sie am Fenster steht und eine Wolke mit dem Kopf eines Löwen sieht. (Der Löwe steht in der Bibel für Jesus) Eine Stimme soll gesagt haben: " ich bin der Weg". Sie hat nach ihrem Traum erst die Bibel gelesen und vieles gefunden was in ihrem Traum vor kam. Dies war aber nicht die einzige Erfahrung die sie mit Gott/Jesus gemacht hat auf so eine Weise. Ich finde es unheimlich irgendwie wenn sie was träumt und DANN erst nachschaut und GENAU das in der Bibel steht. :-/ Sie hat Jesus ihr Leben anvertraut und Gott als ihren Vater akzeptiert. Sie glaubt nun mit voller Überzeugung an Gott. An ein ewiges "Leben" an Gottes Seite nach dem Tod. Hatte bevor sie sich Gott anvertraute eine schwere Zeit,... Depressionen, Zukunftsängste, negative Energie in sich, Körperliche Probleme wie hyperventilieren, Schwindel. Nun nachdem sie laut ein bestimmtes Gebet ausgesprochen hat ist alles verschwunden. Einfach alles. Sie ist ein total klarer und reiner Mensch geworden, Flucht nicht mehr, erzählt offen von ihrer Liebe zu Jesus, hat keine Ängste mehr vor ihrer Examensprüfung zum Beispiel und geht total ruhig an alles ran.

Nun,... ich weiß wirklich nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Für jeden der diese Träume oder Deutungen nicht erlebt hat klingt das nach einem Psychologischen knacks. :-/ Ich bin da überhaupt nicht auf diesen "Trip" und irgendwie wird mir das etwas zu viel. Das habe ich ihr auch so gesagt,...ich bin froh das es ihr wieder so gut geht wie noch nie zuvor.... aber ich möchte auch das sie es nicht übertreibt....

Was haltet ihr davon? Einerseits ist es toll das sie nicht mehr so negativ geladen ist wie früher,... andererseits ist für alles was so gutes passiert immer und immer wieder Gott verantwortlich.

Habe ich riesen Glück mit ihr oder würdet ihr Abstand nehmen? Man kann nicht sagen das es Gott nicht gibt und alles ein Psychologischen Hintergrund hat. Es kann Stimmen.... aber auch nicht... Ich liebe sie doch aber sie ist nicht mehr die alte... :-( Ich weiß wirklich nicht wo ich noch hin soll mit meinem Herz.

Wäre um ein paar Tipps,Erfahrungen sehr sehr dankbar!

...zur Frage

er sagt er braucht zeit was meinen männer damit?

Mein Freund und ich waren fast ein jahr in einer sehr harmonischen beziehung, heute früh sagt er aus heiterem himmel, er konnte nicht schlafen, und ihm ging einiges durch den kopf, er ist zu dem schluss gekommen, wir passen nicht richtig zusammen, haben zuwenig gemeinsamkeiten, was ich gar nicht bestätigen kann! er hat mir auch immer gesagt wie sehr er mich liebt, und ich hatte dieses gefühl auch...nun hat er dann seine sachen gepackt und ist mit den worten gegangen, ich hab dich immer noch gern aber es geht einfach nicht mehr.ich bin total fertig und habe mit soetwas überhaupt nicht gerechnet. abends rief ich ihn an, und habe ihn gebeten er möge sich seine kurzschlusshandlung noch mal überlegen, und dass ich ihn immer noch wahnsinnig liebe, er meint daurauf - er braucht zeit und er wird sich melden..... ist es jetzt aus oder wie?? ich bin verzweifelt!!

...zur Frage

Trennung weil kein Vertrauen mehr vorhanden?

Hallo zusammen, ich beschreibe mal meine Situation. Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Dachte wir sind glücklich, aber habe raus gefunden das er auf fragwürdigen Portalen sich als Single ausgibt. Er ist voll drauf eingestiegen als man ihn angeschrieben hat 😢😢 Eines der Portale ist für homosexuelle bzw. bissexuelle Männer. Als ich das Thema angesprochen habe , kam die Antwort er sei sich unsicher ob ich ihm treu wäre und er eine Phase gehabt hätte, wo er testen wolle ob er doch schwul ist. Er hat zwar seine Profile gelöscht aber ich denke er wird es wohl wieder tun. Wie kommt er nur auf die Idee, das ich nicht treu bin, ich hänge mich echt rein in die Beziehung. Ich bin hin und her gerissen 😣😣

Ist eine Trennung sinnvoll?

...zur Frage

Leiden Frauen unter einer Trennung, wenn der Freund sie immer gut behandelt hat?

Meine Freundin hat sich nach 5 Monaten von mir getrennt und ich habe sie immer gut behandelt. Ich war sehr süß zu ihr, habe ihr Komplimente gemacht und ihr hin und wieder ein Geschenk gemacht, worüber sie sich immer sehr freute. Ich war ihr erster Freund und sie hatte mit mir ihr erstes mal.

Sie ist 20. Sie machte Schluss nach 3 Wochen Urlaub weil sie nicht weiß ob ihre Gefühle für mich reichen.

Mich würde interessieren ob sie auch diese typischen Phasen nach einer Trennung durchmacht. Als sie Schluss machte war sie am weinen und meinte ich solle sie hassen und ich hätte was besseres verdient. In der gleichen Woche hat sie von sich Bilder auf Insta hochgeladen (was sie normalerweise nie! macht,da sie das Profil nur zum surfen nutzt). Will sie mir damit eine reinwürgen oder so weil ich sie gelöscht habe bei Whatsapp? Leidet sie auch unter der Trennung oder ist sie froh mich los zu sein obwohl ich immer gut zu ihr war?

...zur Frage

Verliebt , aber in 2 Männer..?

Hallo erstmal. Ich habe grade alles hier schon sehr ausführlich geschrieben, bis aufeinmal ich nichts mehr weiter schreiben konnte. Deswegen hier jetzt die Kurzfassung: Ich habe einen Freund, mit dem ich jetzt 1 Jahr zusammen bin. Da ich es überhaupt nicht vertrage, allein gelassen zu werden, reagierte ich sehr schlimm, als er mich für eine Woche ignorieren wollte. Ich rief seine Freunde an ,um kontakt mit ihm zu bekommen und befreundete mich dabei mit einen seiner Kumpels. Wir schrieben viel und er machte mich wieder glücklicher ,als mein Freund es machte. Wir trafen uns und redeten viel. Mit der Zeit verliebte er sich in mich, und ich mich in ihn. Im Hinterkopf wusste ich die ganze Zeit, dass es falsch war, aber ich wollte einfach nicht mehr alleine sein. Und er war für mich da, mein Freund nicht. Er küsste mich . Ich wusste nicht was ich denken sollte. Wir verbrachten mehr Zeit zusammen. Mittlerweile bin ich in zwei gerissen. Einerseits ist da er, der mich glücklich und lebendig macht und immer da ist. Anderseits ist da mein Freund, mit dem ich 1 Jahr zusammen bin und der außer das er sich keine Mühe gibt, eigentlich das überhaupt nicht verdient hat, was ich hier abziehe. Ich fühle mich so schlecht. Ich möchte einfach niemanden verletzten. Und ich weiß nicht was ich tun soll. Mein Freund hat das nicht verdient , dass weiß ich. Aber ich kann meinen 'anderen Freund ' auch nicht verletzten, da ich noch nie einen Mann getroffen habe, der so viele Gefühle zeigt, und so einfühlsam ist wie er. Es ist so schwer. Ich kann auch mit niemanden darüber reden, weil ich keine Freund habe...Deswegen erzähle ich es euch. Ich brauche einfach ein paar klare Worte. Ich weiß auch nicht weiter. Es ist sehr schlimm. Wenn einer der beiden Weg wäre, wäre das für mich einen Weltuntergang gleich zu setzten. Danke das ihr es bis jetzt gelesen habt. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Der Freund meiner Freundin geht zu Nutten schreibt mit anderen Frauen/Arbeitskolleginen meint er wäre treu wieso tut er das sie sind 3 jahre zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?