Kann mir wohl jemand bei meinen Physik Hausaufgaben helfen?

2 Antworten

Grüß Dich, xLinusx!

Leider war ich immer die absolute Niete in angewandter Physik in der Schule und kann Dir deshalb bei der Lösung der Aufgabe auch nicht helfen ..

Aber ich glaube, dass ich mir mehr Mühe gegeben und dementsprechend mehr verstanden hätte, wenn meine Lehrer solche herrlich witzigen Aufgaben gestellt hätten!!

Großes Kompliment an Deinen Physikpauker und viel Erfolg bei der Suche nach der Lösung!

Leider ist die Aufgabe nicht von meinem Lehrer sondern in einem Physik Lehrbuch ,,ImpulsePhysik Oberstufe``, wenn es dich interessieren sollte.

0

Formel der Impulserhaltung: m_1 * v_1+m_2 * v_2=(m_1+m_2) * u. Nach u umformen, einsetzen. Dann das gleiche, nur nach v_1 umformen mit den neuen Werten. Man beachte, die richtung von v von A ist hier entgegengesetzt zu v des geworfenen Steins nach B, sprich werden es -2m/s. Damit kommst du auf eine Endgeschwindigkeit von 1,6 m/s von A

Könntest du die Formel wohl noch einmal etwas ausführlicher schreiben, denn wenn ich diese so ausführe wie ich es verstehe, bekomme ich ein Ergebnis von -0.327 m/s und das kann laut deiner Aussage nicht stimmen...

0
@xLinusx

m_1 * v_1+m_2 * v_2=(m_1+m_2) * u. Nach u umgeformt: u=m_1 * v_1+m_2 * v_2/m_1+m_2 => da v1=0    0,01 * 6/0,06= 1m/s. jetzt lösen sich die massen und jetzt
(m_1+m_2) * u=m1 * v1 + m2 * v2 => v1= (m1+m2) * u-m2 * v2/m1 => 0,06-0,01 * (-2)/0,05. also 0,06+0,02/0,05, bzw 0,08/0,05=1,6 m/s. Was hast du denn eingesetzt?

0

Was möchtest Du wissen?