Kann mir jemand mit der Alditalk registrierung helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 Der Bundestag hat ein neues Anti-Terror-Gesetz  beschlossen.

 Es regelt unter anderem den Kauf von Prepaid-Karten für Mobiltelefone und gilt ab dem 1.7.2017

Derjenige welcher registriert ist ( also weder du noch deine Freundin)

muss sich mit Ausweis verifizieren.

2 Möglichkeiten:

Entweder per Videoanruf oder per Post ID.

Kann dir aus eig. Erfahrung berichten - die "Video-Schalte" klappt (noch) gar nicht.

Wir haben die gekaufte Prepaidkarte vom Discounter entsorgt und im Telekom-Shop mit Ausweis eine neue Prepaidkarte geholt, diese wurde sofort registriert und freigeschaltet.

( Gibt's sicher auch im VordafonShop)

Lt. Aussage sind die "Discounter-Verfahren" noch nicht soweit, dass die Freischaltung reibungslos klappt.


Lg


sonnymurmel 19.07.2017, 11:31

Nachtrag:

Lt. Aussage von  der  WebID Solutions GmbH.


1
DonCalpas 19.07.2017, 11:32

Also sollte sie sich lieber Per Post oder in der Filiale anmelden? Oder doch lieber Einen Anderen Anbieter? Vielen Dank für die Antwort

0
sonnymurmel 19.07.2017, 11:37
@DonCalpas

Das Anmelden ist nicht das Problem- sondern das Freischalten.

Der Vater (in diesem Fall) sollte das Post ID -Verfahren anwenden.

Wenn er es nicht möchte bzw. es nicht macht.....geht es mit dieser Karte nicht.

Bei einem anderen Anbieter müsst ihr ebenfalls aufpassen......

Wie oben erwähnt :

Bleibt nur - mit Ausweiss und  persönlich - im Shop von z.b. Telekom oder Vodafon eine neue Karte besorgen.


lg

1

Genau aus diesen Gründen wurde das verfahren eingeführt.

Wundere Dich nicht wenn das noch Folgen hat.

DonCalpas 19.07.2017, 11:18

Warum das? Ich habe es gut gemeint. Außerdem hat sie mich gefragt, weil ihre Eltern es nicht machen wollen. Aber Danke, für diese Absolut hilfreiche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?