kann mir jemand diese Frage bitte beantworten , denn ich komme hier irgendwie nicht weiter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Neigung bemisst sich aus dem Winkel, der am Startpunkt mit einer gedachten waagerechten Linie parallel zur Erdoberfläche entsteht. Eine kleine Skizze zeigt dann für x als gesuchtem Term:

sin 3,4° = x /4,5  
x = 3,4 * sin 4,5
x  ≈ 0,27 m

Es sind also 27 cm Höhenunterschied.

Um die Steigung (Neigung) auszurechnen, musst du mit dem Tangens arbeiten. Du guckst den Tangens einfach nach:

tan 3,4° = 0,05941 
umgerechnet in Prozent: 5,94%
Das ist mal gerade eben unter der Vorschrift von 6%, aber zulässig.

c) kannst du mit derselben Skizze sicher selber ausrechnen.
    Die Hypotenuse ist wieder die schräge Rampenlänge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tan(alpha) = Höhe/Länge

->  alpha = artan(Höhe/Länge)

Steigung in % = Höhe/ Länge

zB  zulässige Höhe h= Länge * 0.06

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?