Kann mir jemand beim Satzglieder bestimmen helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das sind 2 Sätze, und zwar ein 1 Hauptsatz + 1 Nebensatz, getrennt durch 1 Komma. Das nennt man  ein "Satzgefüge".

Jeder Satz besteht mindestens aus Subjekt (wer/was?) und Prädikat (immer ein Verb).  Jetzt such einmal die 2 Verben!

-------------------------------

Der Hauptsatz besteht hier aus S + P + Objekt (wen/was?),

dein  Nebensatz  besteht  S, P und  Orts-Adverbiale. 

---------------------------------

In einem Aussage-Hauptsatz steht die Personalform des Prädikats immer an der 2. Stelle.

In einem  Nebensatz steht Personalform des Prädikats zumeist am Satzende.

"Personalform" ist eine Form des Verbs, die sich nach Person und  Zahl (+ Zeit + Aussageweise)  verändern kann, also kein Infinitiv und kein Partizip/Mittelwort

---------------------------------- 

Jetzt müsstest du die komplette Lösung finden. Bitte schreib sie hier herein, damit ich sie überprüfen kann.

Sie= Subjekt hat= Prädikat ein Pferd=Akkusativobjekt das=Subjekt auf der Veranda= Adverbiale Bestimmung des Ortes lebt=Prädikat. Stimmt das so? 

0
@Koschutnig

Sorry, wenn ich kurz einhake, aber die Bestimmung geht imho etwas durcheinander. Auf der ersten Ebene ist der Relativsatz - eben als Relativsatz - meiner Meinung Attribut zu "Pferd" und damit ein Teil des Akkusativ-Objekts. Und wäre damit keine Adverbialbestimmung. (Du schreibst in einem anderen Kommentar ja selbst, dass "das" hier ein Relativ-Pronomen ist.) 

Auf der zweiten Ebene kann man den Relativsatz dann natürlich so wie geschehen weiter untergliedern. 

0
@DerKalif

@ DerKalif : Da geht nun erst recht etwas durcheinander! Ich versteht allerdings  nicht, wie du überhaupt etwas Unrichtiges in meine Antwort  hineinlesen kannst. Die Fragerin dagegen hat alles korrekt begriffen!

Ich hab  gesagt, nach dem Komma steht ein Nebensatz und dieser besteht aus "S, P und  Orts-Adverbiale".  ("aus" ist  dabei verloren gegangen). 

Ich habe nur die Satzglieder von Haupt- und Nebensatz  erklärt.

Im Kommentar zu Quentlo steht außerdem  Neben- (Attribut-)satz. Logisch, dass sich der Attributsatz aufs  Objekt Pferd bezieht, denn  das ergibt sich ja aus dem Relativpronomen "das"

0
@Koschutnig

Sorry, wenn ich besserwisserisch rübergekommen bin, aber da stadtbewohnerin nur geschrieben hat

ein Pferd=Akkusativobjekt

bin ich davon ausgegangen, dass sie eben den Relativsatz nicht als ein Attribut zu Pferd erkannt hat und wollte nur nochmal klarstellen, dass der NS deswegen auch (auf der ersten Ebene) zum Akkusativobjekt gehört. Also

ein Pferd, das auf der Veranda lebt = Akk.-Objekt

Ich wollte das nur nochmal deutlich machen, da man nicht immer davon ausgehen kann, dass jeder die einzelnen, über die Kommentare verstreuten Informationen immer richtig zusammensetzt.

Das mit dem Ortsadverbiale hab ich tatsächlich falsch gelesen. Dafür nochmal Entschuldigung.

1

Subjekt = Sie

wen oder was hat "Sie" : ein Pferd (also = Objekt)

"auf der Veranda" = adv.Best. des Ortes

Grüße, ------>

Sie = Subjekt
hat = Prädikat
ein Pferd = (Akkusativ-)Objekt
,das = Konjunktion
auf der Veranda = Lokaladverbiale
lebt = Prädikat

1 schwerer Fehler!

0

Zwar

0

Natürlich, mein Fehler

0

Die Konjunktion ist eine WortART, tut mir leid!

0
@quentlo

das ist keine Konjunktion (du verwechselst es mit  dass), sondern ein Pronomen, und zwar hier ein Relativpronomen (= welches) - und als Satzglied ist es hier das Subjekt des Neben- (Attribut-)satzes

0

Das ist mir mittlerweile schon klar. Hatte anscheinend einen Blackout, ich hab nämlich Germanistik stududiert

0

hab'*

0

studiert* (Diese App macht mich verrückt)

0

Ein Prädikat ist ein Tunwort..

Verb; wir sind nicht in der Grundschule

0

"Sie hat ein Pferd, das auf der Veranda lebt."

Sie > Subjekt

hat > Prädikat

ein Pferd, das auf der Veranda lebt. > Akkusativobjekt

Was möchtest Du wissen?