Kann mir bitte jemand helfen diese Karikatur zu deuten ?

Bismarck führt Elsaß und Lothringen ins Reich ein (1871) - (Karikatur, bismarck, Elsas und Lothringen)

3 Antworten

Das Elsass und ein Teil Lothringens fiel 1871 an Deutschland. Es war aber unklar, ob die Gebiete einem oder mehreren der damaligen deutschen Teilstaaten zugeschlagen werden sollten (deshalb stehen im Hintergrund Bavaria (Bayern) und Borussia (Preußen) bereit, die "Kinder" aufzunehmen. Auch Baden war am Elsass interessiert.) Andere Möglichkeiten war, dass E-L ein eigener deutscher Teilstaat werden sollte, was aber Bismarck nicht wollte, und die Verwaltung durch die Reichsregierung. Letzere Variante wurde umgesetzt.

Im Zuge des Versailler-Vertrages 1871 wurden Teile von Elsass und Lothringen, die bis dahin unter französischer Herrschaft standen, den Deutschen zugesprochen. Man war sich nicht Einig, wer in Zukunft die Herrschaft über dieses Gebiet haben sollte. Die meisten Mittglieder im Reichstag vertraten die Meinung, dass Preußen am geeignetsten wäre, was aber Bismarck nicht wollte. Er wollte, dass diese Gebiete direkt zum Deutschen Reich gehören und damit dem Kaiser unterstellt sind.

Danke du hast mir damit sehr geholfen!:)

0

Sieht so aus als Würde der Herrscher alle Kinder den Frauen wegnehmen um sie in den Krieg zu schicken.

Hilfe! Bismarck-Karikatur: Die neue Crinoline

Hallo gutefrage Community,

ich habe ein Problem mit einer Quelle, zu der ich in meinem Geschichtskurs ( Obserstufe GK) ein Referat halten soll. Es handelt sich um die Karikatur "Die neue Crinoline" aus der Satirezeitschrift "Berliner Wespen" vom 13. März 1885. Ich kenne den Groben Zusammenhang, das es sich natürlich um Bismarck handelt und das die Person Germania sein soll, aber ich finde einfach keine genauere informationen im Internet und schaffe es nicht die verschiedenen Einzelheiten der Karikatur zu analysieren. Ich würde mich über eure Tipps und Anregungen Freuen.

danke :)

...zur Frage

Karikatur beschreiben- Geschichte

Hallo! Wir schreiben bald eine Geschichts- Klassenarbeit, ein Thema wird sein: Karikaturen zu beschrieben! Meine Lehrerin für Geschichte hat uns schon gesagt, welche wir beschrieben sollen! Und zwar: "Bismarck: der Schmied der deutschen Einheit". Allerdings kann ich diese Karikatur überhaupt nicht deuten! Sie stammt aus dem jahr 1866.

Doch ich kann nicht deuten, welche Aussageabsicht der Karikaturist hat. Und welche politische Haltung der Autor hat. Geschweige denn was ich für wichtige Elemente beschreiben soll?!

Bitte helft mir! Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Warum hat Bismarck Napoleon III. zum Krieg provoziert?

War es wirklich nur wegen Elsass-Lothringen?

...zur Frage

Suche Namen einer Karikatur mit Bismarck

Hallo, wir haben in Geschichte eine Karikatur bekommen. Ich bräuchte den Namen der Karikatur. Ich beschreib sie mal kurz: Also die Karikatur sieht so aus wie eine Landkarte von Europa und auf dieser Landkarte sind Menschen zu sehen. Zum einen ein Mann, der einen Besen in der Hand hält und Leute wegfegt. Ich denke, dieser Mann ist Bismarck. dann sind da noch drei andere Männer die streiten und zwei Männer, die in einer Kutsche fahren. Auf dem Meer neben Frankreich (ich glaub das ist das Mittelmeer) fahren LEute in einem Schiff. Ich hoffe jemand konnte mir folgen und eine Antwort geben! LG

...zur Frage

Französisch-Deutscher Krieg 1870/71?

Kann mir jemand erklären warum beim Französisch-Deutschen Krieg die Schuld auf Bismarck (Deutschland/Preußen) geschoben wird? Also wir sind ja eh für alles in der Geschichte 100% schuld wo wir eigentlich nur 10, 20 oder 30% Schuld haben aber bei dem Französisch-Deutschen Krieg 1870/71 ist es doch so eindeutig und Frankreich erklärte den Krieg. Napoleon III. erklärte stolz, dass das Rheinland bald französisch sein würde und Frankreich gab die Kriegserklärung ab. Trotzdem wird dieser Krieg allgemein in 99% der Fälle Deutsch-Französischer Krieg genannt obwohl der Aggressor zu erst steht. Alle die meinen Ahnung zu haben sagen ja immer "Aber Bismarck und die Depesche blabla". Was geschah denn? Die Spanische Monarchie bot einem Hohenzollern (Preußische Königsfamilie) den Thron in Spanien an. Wilhelm König von Preußen war sehr angetan aber Napoleon war innenpolitisch angeschlagen. Napoleon machte extremen Krawall und forderte, dass der Hohenzollern ablehnt. Das tat er. Das war Napoleon plötzlich nicht mehr genug und er forderte nun noch zusätzlich auf den spanischen Thron für alle Ewigkeit zu verzichten. Daraufhin wurde eine Nachricht angefertigt, Bismarck kürzte sie (nicht fälschte sondern KÜRZTE) und es hieß dann nur noch man habe Frankreich nichts weiter mitzuteilen. Also nachdem Preußen Frankreich entgegengekommen war indem es auf das Angebot Spaniens verzichtete machte Napoleon weiter Stress und Preußen schickte mit der gekürzten Emser Depesche die Nachricht nach dem Motto "Lasst uns in Ruhe". Darauf hin erklärte Frankreich den Krieg wurde phänomenal geschlagen, wir halten uns das Elsaß und Deutschlothringen zurück und alle Deutschen die unter französicher Fremdherrschaft standen wurden befreit und Teil des ersten Deutschen Staates. Warum wird selbst bei dieser eindeutigen Sache so gelogen und uns die Schuld angelastet? Irgendwann reicht es doch mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?