kann meine mutter mich mit 18 rausschmeißen?

15 Antworten

Bis zum Ende der ersten Berufsausbildung sind Deine Eltern für Dich unterhaltspflichtig. Wenn Deine Mutter Dich dann "rausschmeißt" wird sie die Miete, Lebenshaltungskosten etc. mit tragen müssen...

Solltest Du allerdings keine Berufsausbildung o. Studium beginnen und auch nicht arbeiten gehen (wollen), so verwirkst Du unter Umständen Deinen Unterhaltsanspruch gegen Deine Eltern.

So siehts aus: § 1611BGB Beschränkung oder Wegfall der Verpflichtung (1) Ist der Unterhaltsberechtigte durch sein sittliches Verschulden bedürftig geworden, hat er seine eigene Unterhaltspflicht gegenüber dem Unterhaltspflichtigen gröblich vernachlässigt oder sich vorsätzlich einer schweren Verfehlung gegen den Unterhaltspflichtigen des Unterhaltspflichtigen schuldig gemacht, so braucht der Verpflichtete nur einen Beitrag zum Unterhalt in der Höhe zu leisten, die der Billigkeit entspricht. Die Verpflichtung fällt ganz weg, wenn die Inanspruchnahme des Verpflichteten grob unbillig wäre. Mit anderen Worten: Gutes Benehmen führt nicht zum Rausschmiss.

Ja kann sie... allerdings müssen deine Eltern für dich aufkommen bis du ne abgeschlossene Ausbildung hast ggf. bis zum 25. Lebensjahr. Das heisst sie müssen dir Unterhalt zahlen und Kindergeld steht dir zu und das kannst du sogar einklagen wenn es hart auf hart kommt. Ich denke mal deiner Mutter ist das nicht klar....

ABER:Du musst dir ne Ausbildung/Job suchen... sonst verwirkst du dein Recht auf Unterhalt... hab ich mal irgendwo gehört. Jede Medallie hat zwei Seiten!

0

Frag dich mal WARUM sie das androht....ganz ehrlich zu Dir selber....

rechtlich gesehen kann sie das natürlich, wenn Du allerdings in Ausbildung bist kann es sein, dass sie dir Unterhalt zahlen muss...aber auch NUR dann.. nicht, wenn Du z.b. nur abhängst, keine Ausbildung machst oder eine Ausbildung einfach abbrichst...

Ich find die Antwort von @Haifischle67 absolut nicht hilfreich und völlig falsch. Es ist zwar schon 9 Jahre her aber auch heute suchen Jugendliche Hilfe und müssen sowas lesen.

Eltern können ein Kind ab 18 Jahren nur raus schmeißen, wenn sie auch für das Kind aufkommen können, heißt Wohnung und Unterhalt zahlen.

Nicht immer sind es die Kinder bei denen die Schuld liegt was bei dieser Antwort grundlos aber behauptet wird. Und auch Kinder die sich gut verhalten können das Pech haben Eltern zu haben, die sich nicht richtig interessieren oder anderweitige Probleme haben, alles schon mitansehen dürfen.