Kann meine Freundin meine Kreditkarte benutzen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich wäre da vorsichtig, da kann sie leicht wegen Urkundenfälschung drankommen.

Lass ihr doch von Deiner Kreditkartenbank eine Partnerkarte ausstellen, dann steht ihr Name drauf und es geht trotzdem von Deinem Konto alles ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Karte läuft ja auf deinen Namen (männlich), es wird also definitiv auffallen, wenn deine Freundin damit zahlt. Das könnte durchaus zu Problemen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo JadonOrange,

dies ist nicht Möglich.

Die Karte läuft auf deinen Namen und soweit ich weiß benötigt man keine Pin mehr sondern nur noch die Unterschrift.

Die Leute die die Kreditkarte durchziehen prüfen am ende die Unterschrift auf der Karte (hier ist mit deinem vollständigen Namen zu unterschreiben nicht der deiner Freundin) der Name und Person auf der Karte passt zur Unterschrift ALLES GUT.

Name auf der Karte und Name der Unterschrift sowie Geschlecht passen nicht = Der Verkäufer kann die Karte bereits ohne gültige Unterschrift ablehnen.

Aktuell werfen Sie doch die Kreditkarten fast jedem hinterher, soll Sie sich dafür eine eigene machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
23.11.2016, 17:17

Ob Pin oder Unterschrift priorisiert wird, entscheidend die ausgebende Bank.

0
Kommentar von ChickPea
23.11.2016, 22:25

Umgedreht. .... nur noch Pin, Keine Unterschrift mehr. Zumindest in Australien.

0
Kommentar von mania1000
23.11.2016, 22:44

In Deutschland sind die Kreditkarten alle mit Unterschrift. Zumindest die dienlich kenne.

0

warum beantragt sie keine eigene bei der Bank??? ist doch leicht und kostet nix ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht statthaft, du kannst aber eine Partnerkarte ausstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum lässt sie sich nicht einfach eine eigene machen?

Dann hat sie sicherlich kein Problem und ich wüsste nicht was dagegen spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also danke schonmal an alle die geantwortet haben ich denke wir werden es über eine Partnerkarte machen so dass nichts schief geht . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube rechtlich wäre es verboten. Aber es wird wohl kaum auffallen, grade wenn sie noch ihren Namen rauf macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
23.11.2016, 16:39

Rechtlich ist das nicht relevant, es sei denn, die Karte wird in betrügerischer Absicht benutzt. Allerdings wird eine Übertragung in den Geschäftsbedingungen ausgeschlossen. Unterstehend eine Antwort des ADAC auf eine entsprechende Anfrage.

"Nein, die ADAC Kreditkarten sind nicht übertragbar. Sie können nur vom Karteninhaber genutzt werden. Als Inhaber einer ADAC Kreditkarte GOLD, ADAC mobilKarte SILBER oder ADAC ClubmobilKarte haben Sie die Möglichkeit, Partnerkarten zu beantragen. Den Antrag für Partnerkarten finden Sie hier."

0

Nein. Definitiv nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?