Kann man sich mit einer Gaspistole gegen ein Wildschwein verteidigen?

13 Antworten

Keine Chance, Mann. Echt nicht. Laß die Tiere einfach in Ruhe. Die tun dir nix. Haben viel mehr als Angst vor dir, als du vor ihnen. Tiere sind unsere Freunde, weisst du? Friede.

Sehr gute Einstellung.

0
@SibTiger

Ja, Danke. Das deprimiert mich echt voll. Menschen sollten mit Tieren auskommen und sie nicht jagen oder essen. Ich lebe mit meinen zusammen auf unserem Hof. Ich gebe denen etwas und sie revanchieren sich mit Dingen, von denen ich leben kann. Milch, Eier, usw. Ich könnt sonem putzigen Tier echt nie was antun. Friede.

0
@Hippiefuerst

Ich will denen auch nichts antun sondern mich im Notfall nur verteidigen.Man weiß nie wann so en Vieh durchdreht es ist trotz allem nur ein Tier und dann will ich gewappnet sein....vllt. brinbgts ein Luftgewehr mehr xD

0
@Dexter93

Ich sags nicht gern, aber das ist Paranoia, Mann. Mit der gleichen Angst könntest du dich auch nicht mehr unter Menschen trauen. Die sind weit gefährlicher als Tiere. Die sind weitaus berechenbarer und werden eine Flucht fast immer einem Kampf vorziehen. Du musst einfach die Verhaltensregeln kennen, dann tut dir auch keine Fliege was.

0
@Dexter93

Verdammt, das ist echt übel. Kommt aber echt selten vor und deswegen bewaffnet durch die Gegend zu laufen, würd ich voll nich machen.

0

Hippiefürst, nimm zwischen deinen Sonnenblumen mal zur Kenntnis: Du könntest mit deiner Einstellung nicht mal im Zoo arbeiten, keine Ahnung von der Realität. Friede

0
@murmeltier7

Hey, jetzt wachsen doch gar keine Sonnenblumen mehr. Im Zoo könnte ich auch nicht arbeiten, da täten mir die Tiere viel zu sehr leid. Wenn du mir unterstellst, keine Ahnung von der Realität zu haben, dann akzeptierst du gleichzeitig die Unabänderlichkeit eben dieser Realität. Das ist schlicht Resignation, die niemanden weiterbringt. Jeder kann die Welt etwas besser machen, auch du. Friede.

0

Hi Dexter, Du und Deine Fragen.

(1.) Wie der Name des Tieres schon verlauten läßt, es lebt in der Wildniss und ist damit sicher um einiges robuster als wir Menschen.

(2.) Vermutlich wirst Du es nah rankommen lassen müssen, damit es mit der Gaspistole überhaupt was bringt.

(3.) Wenn Du das Tier beim ersten mal nicht außerordentlich beeindrucken kannst, kannst Du Dir "gute Nacht" sagen. Das Wildschwein wird aus dem Häuschen sein und aggressiv werden.

Hier kannst Du den Rest nachlesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schreckschusspistole

die schießen mit so etwas härteren plastikkugeln richtig? tun auf menschen haut schon ordentlich weh, hinterlässt auch gut blaue flecken. aber bei einem wildschwein? schweinehaut ist so ähnlich wie menschenhaut aber wildschweine leben wie ihr name schon sagt in der wildniss. ich denke desswegen haben sie eine festere haut. mit einigen schüssen auf nase und zwischen den augen sollte das vieh allerdings einen schrecken bekommen. kann aber auch sein das es agressiver wird und dich angreift (die sind sehr strak unterschätz die nicht!) und bei einer ganzen rotte? einer für alle alle für einen - bei mehr als einem tier würd ich's lassen. nebenbei - ist das überhaupt legal? ich weis nicht wie die gesetzeshüter das so finden (tierquälerei?) ... nimm dich lieber in acht, schnapp dir freund oder freundin und spaziert gemeinsam im walde dem sonnenuntergang entgegen :)

da bin ich skeptisch,einen angreifenden Eber wirst Du kaum auf Distanz halten!

Das ist zwar ein Keiler, aber auch der benimmt sich in aller Regel auch wie ein Hasenfuß.

0
@SibTiger

ja sorry,aber wenn er-der Keiler - angreift ist er wie eine Dampfwalze,man hat nur einen Versuch!

0

denke ein lauter Knall hilft mehr. Früher hat man empfohlen laut in die Hände zu klatschen. Von daher kann Schreckschuß schon naheliegend sein. Aber Gas? Ich denke da ist das Tier schon zu sehr in der Enge und angegriffen. Es kann Wut aufbauen und das blindlings. Um so heftiger wird es sein. So eine Version meines Denkens dazu. Eine andere Version wäre ... es kann erschrecken und die Sau in die Flucht schlagen.