kann man mit einer Goldmünze in einem Supermarkt bezahlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Legal kannst du (an der Supermarktkasse und auch sonstwo) nur mit gesetzlichen Zahlungsmitteln bezahlen. Die einzigen Goldmünzen, die in deutschland gesetzliches Zahlungsmittel sind, sind die 100 Euro Goldmünzen, die jedes Jahr heruas gegeben werden. Es wäre allerdings ziemlich dämlich, damit zu bezahlen. Denn für die Zahlung ist der Nennwert (in diesem Fall eben 100 Euro) ausschlaggebend. Der Materialwert der Münze ist allerdings viel höher (werden aktuell für gut 400 Euro verkauft). Selbst wenn du so verrückt bist, trotzdem damit zu bezahlen, wirst du in der Praxis das Problem haben, dass die Münzen nicht mal für den Nennwert angenommen werden (obwohl sie das eigentlich müssten!), weil die Leute diese Münzen idR nicht kennen.

Ich bin Schwede und was in Deutschland gilt weiss ich nicht. Doch, hier in Schweden ist es theoretisch möglich mit Goldmünzen zu bezahlen. Der Händler der Gold empfängt als Zahlung muss jedoch seine Steuern in Kronen bezahlen und das Gold wird in rechtlicher Hinsicht mit einer fremden Währung gleichgestellt. Wenn der Händler zum Beispiel ein Gramm Gold empfängt und ein Gramm Gold z. B. 335 Kronen wert ist, muss der Händler Steuern in Kronen bezahlen wie hätte er 335 Kronen empfangen. Wenn der Käufer dass Gold als Geldanlage gekauft hat und zum Zeitpunkt seines Kaufes das Goldpreis niedriger war, muss der Käufer jedoch Kapitalgewinnsteuer bezahlen. Deshalb ist es nicht wahrscheinlich dass physisches Gold im Handel als Zahlungsmittel zirkulieren wird. Ausserdem muss ja der Händler das Gewicht und die Reinheit und Echtheith des Goldes überprüfen. Schmuck darf verkauft werden ohne dass mann dabei Kapitalgewinnsteuer bezahlen muss wenn auch dabei ein Inflationsgewinn gemacht wird.

Die Tatsache dass Gold jedoch ständig Besitzer wechselt ist dennoch ein Beweis dafür dass Gold Geld ist. Mann kann ja vielerorts in Einkaufszentren Gold verkaufen, Banknoten erhalten und gleich Einkäufe tätigen Im Falle einer Hyperinflation stelle Ich mich vor dass Grössere Geldbeträge in Gold gehalten werden, kleinere in Silber oder in Stabilere Fremdwährungen.

Intressant ist es auch dass in Schweden der Umlauf von Banknoten ständig abnimmt, nominell mehr als 5% pro Jahr, wobei jedoch das Wert des Goldes der Bevölkerung aufgrund der Inflation nominal in Kronen gerechnet ständig zunimmt. Im Moment besitzen die Schweden Gold im Wert von 38 Milliarden Kronen und Banknoten und Wechselmünzen im Wert von etwa 95 Milliarden Kronen. Das Bargeldumlauf nahm im 2012 nominal mehr als 5% ab.

Meinst Du den Gold-Euro? Er ist, wie auch die anderen deutschen 10 € Sondermünzen gesetzliches Zahlungsmittel. Denke aber, dass Du das Probleme bekommst. Alle Euro-Sondermünzen sind zwar gesetzliches Zahlungsmittel, aber nur in Deutschland bzw. in den anderen ausgebenden Ländern gültig.

Fahr nach Dubai, da bekommst Du auf dem Goldmarkt Geld zum aktuellen Goldwert abzügl. ca. 5%, und damit kannst Du einkaufen gehen. Ist wesentlich günstiger!

0

Was möchtest Du wissen?