Kann man mit einem Satelitentelefon umsonst telefonieren?

6 Antworten

Ganz im Gegenteil: Satellitentelefone sind schon mal um ein Vielfaches teurer als "normale" Handys. Und die Gespräche sind auch teurer als "normale" Tarife. Diese aufwendige Technik ist eben, wie alles Andere auch, nicht kostenlos zu haben.

Hallo, Satellitengespräche sind nicht kostenlos, aber auch nicht so dermaßen teuer, wie fast alle behaupten, die keine Ahnung haben. 

Bei allen Anbietern (Globalstar, Iridium, Thuraya und Inmarsat) kannst du zwischen einem Vertrag und einem Prepaid-Konto wählen. Vertrag lohnt sich wirklich nur für Leute oder Unternehmen, die extrem viel telefonieren. Bei Prepaid kauft man einen Satz "Einheiten" (zB. 25, 50 oder 100), die man auf ´sein Konto auflädt und dann abtelefonieren kann. Dabei entspricht meistens 1 Einheit einer Minute. Im Endeffekt kostet eine Minute telefonieren zwischen 63 ct und 1,30€, je nachdem, welchen Anbieter du hast und wieviel Minuten du gekauft hast. 

Beachte jedoch, dass diese Minuten ein Verfallsdatum haben. D.h. ist nach Aufladen der Einheiten eine bestimmte Zeit vergangen, so verfallen die Minuten/Einheiten, die noch nicht verbraucht wurden. Dies kann nur durch Nachladen von neuen Einheiten verhindert werden. Dabei werden die "neuen" zu den jeweils schon bestehenden Minuten hinzuaddiert und die Laufzeit wird verlängert bzw. neu gesetzt.

Bei Inmarsat kosten z.B. 50 Einheiten 50€, die ohne Nachladen nach 180 Tagen verfallen. Bei Globalstar kosten 50 Einheiten 42,50€, diese verfallen ohne Nachladen nach 120 Tagen. 

In der Regel wird nach einer bestimmten Zeit nach Verfall der Minuten (mit Ausnahme von Inmarsat), 1-3 Monate, selbst die SIM-Karte vom Sat.-Provider deaktiviert.

Für genauere Infos kannst du bei m-cramer Satellitenservices nachfragen oder dich beraten lassen, die sind sehr kompetent und freundlich!

Wie der Name schon sagt: Satelitentelefon. Dazu braucht man in der Erdumlaufbahn einen Sateliten. Der muss da hoch gebracht werden und auf dieser unserer Erde brauchts auch noch ein wenig Technik. Die Anbieter investieren nicht Millionen zur Wohltatenverteilung. Ein Abo kostet ca. 20,00 €/Monat. Dazu kommen Gesprächsgebühren von 0,20 bis 2,00 €/Gesprächseinheit.

nein bestimmt nicht. Im Gegenteil, es ist tausendmal teurer als ein Handygespräch. Eine halbe Stunde kostet schon einige hundert Euro

Natürlich! Es muß nur jemand anderen gehören der s nicht merkt das Du mit seinem telefonierst, wenn doch hilft schnelles wegrennen.

Was möchtest Du wissen?