Kann man von 200 Euro im Monat Leben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du davon nooch Miete, Internet usw. bezahlen musst: Keine Chance. Für Essen und absolut nötige Dinge wie Zahnpasta, Seife, Fahrscheine, Haushaltskram und sonstiges Zeugs geht es sich halbwegs aus, ist aber nicht angenehm. Du musst pro Woche mindestens 20 Euro für Lebensmittel rechnen, und das ist so ziemlich die allerunterste mögliche Grenze, wenn du keinen Nährstoffmangel kriegen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch bei deinen eltern wohnst, dann wäre das genug :D aber allein die miete kostet selbst in kleinen wohnungen / wgs meistens über 200€...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja miete strom flats usw kosten schon viel also heutzutage kann man schwer leben hier in deutschland also würde knapp gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, was Du damit finazieren musst und für Dich leben bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleben ja... Leben hm nicht wirklich. Wie meinst du Leben? Musst du ne Wohnung noch bezahlen, oder  sind die 200 Euro rein für Lebensmittel? Wenn du noch Miete zahlen musst kommste eig. gar nicht mithin. Aber Obdachlos leben und die 200 Euro für Esse und Trinken sollte  gehen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so nicht einfach zu beantworten, kommt drauf an, welche Ausgaben du hast. Und dann könntest du es dir auch gleich selbst ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern du keine Miete, keinen Strom, oder weitere Unkosten hast, dazu alles notwendige ( Möbel, Waschmaschine, Kühlschrank usw. ) hast, ist dies allein nur wegen Essen, Trinken und Hygiene Artikeln möglich.

Der Standard ist dann aber sehr niedrig. Das sollte nur eine Notlösung und kein Dauerzustand sein. Das ist klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst in einer 1 Zimmer Wohung könnte das mit minimalem Lebensstandard ziemlich knapp werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leben würde ich das nicht nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für diese frage hast du dir den falschen accauntnamen ausgesucht.

für die antwort wäre die ARGE zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ParagrafenChef
24.12.2015, 03:06

Man muss doch seinen Account Name nicht an seinen Fragen anpassen!

Es heißt seit Jahren "Jobcenter", nicht ARGE !

0

Was möchtest Du wissen?