Kann man in einem Klartraum stecken bleiben?

5 Antworten

Das Ziel eines Klartraums ist eindeutig sich bewusst zu werden, einen Traum zu haben, also bist du schon mal ganz sicher, dass es nur ein Traum ist. Aber das du dich aufgeweckt hast war ein Fehler. Bis man in dem verdammten Traum ist braucht es eine Weile und das alles zu zerstören ist keine gute Idee...

Das KANN doch gar nicht gehen. Auch wenn es ein luzider Traum war (Du weißt gar nicht, wie ich dich darum beneide) ist es trotzdem ein Traum. Der einzige unterschied ist ja, dass du dir bewusst bist das du träumst und somit deinen Traum steuern kannst. Es ist also im Grunde das selbe und aus einem normalen Traum erwachst du ja auch. Wenn wir hier von einem Koma reden sieht das Ganze ganz anders aus.

Man du sprichst hier von einem Traum, nicht vom Koma. Im Traum stecken bleiben, ja nee, ist klar.

kann man in gewisser weise schon

0

Welche Klartraum Technik verwendet ihr meistens und was träumt ihr immer in euren Luziden träumen?

Ich bin seit 2 Wochen ein erfolgreicher Klarträumer (ca 3 Mal die Woche), verwende aber immer nur die selbe Technik: Am Abend so gut motivieren und Vorbereiten, dass ich dann im Traum schnell Fehler im Kontext bemerke und fast automatisch einen RC mache.

Aber was ist denn eure erfolgreichste Technik? Wäre cool, wenn ihr sie etwas genauer beschreibt, da ich auch mal was anderes ausprobieren möchte.

Was macht ihr alles so um euren Zustand zu vertiefen?

Was macht ihr Tagsüber um euch auf das nächtliche Träumen vorzubereiten (zB Traumtagebuch)?

Habt ihr noch ein paar kleine Tipps und Tricks?

Und zu guter letzt: Was macht ihr immer so in eurem Traum?

...zur Frage

Im Klartraum vom Körper getrennt? HILFE! 👇

Hi Leute!

Ich bräuchte mal eure Hilfe bei einem Problem beim Klarträumen. Situation: Letztens hatte ich einen Traum und habe durch einen RC gemerkt, dass ich träume. Soweit so gut, aber dann war mein Traumkörper irgendwie "leichter" (wie wenn man aus fast nichts bestehen würde) und als ich mich umgedreht habe, lag da mein "anderer" Körper in meinem Bett. Ich konnte kurz ein paar "Klartraum-Sachen" (zb fliegen,...) machen, aber dann wurde ich in meinen (liegenden) Körper "rein gezogen". Das war das erste mal, dass mir sowas passiert ist, deshalb habe ich mich nicht sonderlich gewehrt und habe mich einfach "rein ziehen" lassen. Als ich dann "drin" war, war es, als ob (hört sich jetzt dumm an, ich weiß) ich wieder "leben" würde. Dann bin ich aufgewacht.

Frage: Soll ich mich das nächste mal "wehren", um aus dem Körper draußen bleiben zu können oder soll ich mich wieder "rein gleiten" lassen und dann mit den "vereinten Körpern" weiter luzid träumen?

...zur Frage

Klarträumen / Welche ist die beste Technik?

Hallo liebe Community! Ich beschäftige mich jetzt schon einige Zeit mit dem luziden Träumen und kann mir auch schon bis zu 6 Träume pro Nacht merken, aber ich schaffe es nie einen Klartraum zu haben. Bis jetzt habe ich es immer mit WBTB versucht und nur einmal mit WILD aber da haben meine Füße und Hände angefangen zu kribbeln und ich bin wieder aufgewacht. Hat jemand von euch Tipps wie ich schnell klar träumen lernen kann? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Klartraum reality check?

Oft wird im Internet der Nasen reality check angegeben. Dabei soll man die nase zuhalten und versuchen durch die zugehaltene Nase zu Atmen. Im Traum sollte dies funktionieren. Da Frage ich mich, warum sollte man im Traum durch die geschlossene nase atmen können? Mann kann sich doch ebenfalls im Traum vorstellen daß es wie in der Realität nicht funktioniert. Oder atmet man in echt ein wenn man auch im Traum einatmen?

...zur Frage

Beim Träumen Bewegungen kontrollieren?

Hallo Leute, Ich habe vor Längerem versucht mir das luzide Träumen anzueignen. Jedoch schaffe ich nur normal zu träumen, kann zu kontrollieren, was ich tue. Also: wie kann ich es schaffen mich in der Traumwelt selbst zu bewegen? Danke im voraus ^^

PS: wenn ich träumen will, lege ich mich ins Bett und rede mir ein, dass ich jetzt träumen werde

...zur Frage

Schlafparalyse oder nur ein Traum?

Als ich heute morgen aufgewacht war, wollte ich mir direkt wieder schlafen legen aber kurz bevor ich eingeschlafen war hatte ich irgendwie so ein geräusch gehört. Nach dem Geräusch war ich mir sicher das jemand neben mir chips essen würde also direkt neben meinem bett liegt halt auch ne chipstüte und es hörte sich auch genauso an. Danach merkte ich auch wie jemand an meinem bett kratze und daraufhin such drauf sprang und das erinnerte mich direkt an meine katzen die ich früher hatte weil die das auch gemacht hatten. Als ich dann dahin gucken wollte konnte ich mich nicht bewegen aber hatte auch irgendwie keine angst und wenn dann nur ein wenig. Ich glaube ich konnte nichtmal wirklich meine augen öffnen. Aber dann bekam ich etwas panik und versucht es mit aller kraft und wenige sekunden später hatte es auch geklappt also ich konnte mich bewegen und alles war wieder gut. Das problem ist jetzt aber, das ich nicht weiß ob das eine richtige schlafparalyse war oder ob ich nur geträumt habe, weil meine erinnerungen daran auch immer verschwommener werden. Anfangs war ich mir sicher das wäre eine schlafparalyse aber mittlerweile glaube ich eher das es ein traum war weil es mir jetzt iwie so unwahr vorkommt, aber dieses Gefühl habe ich generell manchmal auch bei anderen sachen. Nun wollte ich euch fragen was ihr denkt, war das wohl eine richtige Schlafparalyse oder eher ein Traum? Und nur zur Info, ich hatte bis jetzt sonst noch nie eine schlafparalyse oder einen Klartraum oder sowas in der Art. Daaaaanke schonmal im Vorraus <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?