Kann man in einem 2-Personen-Haushalt das Beitragskonto der GEZ auf die andere Person umstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er kann es kündigen und du zahlst. Aber einer von euch muss eh zahlen damit ist es nur aufwand. Solltest du bafög bekommen kannst du dich zwar befreien aber dann kann er nicht kündigen und muss zahlen. Also alles in allem den Aufwand nicht wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FrauMozart, den GEZ-Beitrag zahlt nur einer von Euch, wenn Ihr eine gemeinsame Wohnung bewohnt. Das ist seit dem Beitragsservice so... die Gebühren fallen also nicht mehr personenbezogen sondern wohnungsbezogen an. Siehe auch: https://www.ummelden.de/gez-umzug-gez-anmelden.html - der Beitragsservice wird über die Anmeldung beim Meldeamt über die neue Anschrift informiert. Trotzdem kommt es in der Praxis häufig zu Fehlberechnungen. Vor diesem Hintergrund kannst Du die Meldeformulare zur Anmeldung, Ummeldung oder Abmeldung nutzen, die der Beitragsservice im Web zur Verfügung stellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
20.11.2015, 19:36

er kann sich gerne abmelden, dann muss sie zahlen. sobald sie sich befreien lässt, wird sie wieder abgemeldet und er angemldet, weil er nicht mit befreit wird.

0

Er kann kündigen. Wird aber sicher nervig, weil die GEZ sich ständig wieder meldet. Hatte den Fall, als ich mit meinem Freund zusammenzog, der schon bei der GEZ gemeldet war und ich mich deshalb abmelden wollte. Hartnäckig bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das geht nicht. er muss zahlen, da du befreit wärest. daher wirst du kein konto bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?