Kann man eine tägliche Fahrzeit von 3 Stunden (hin und zurück) aushalten?

4 Antworten

Ja klar! Geht.

Ich bin knapp 10 Jahre mit der Bahn gependelt zur Ausbildung (Beginn mit 15 Jahren) bzw. Arbeit. Von Haustür zu Haustür 1,5 Stunden (Bahn bzw. ein Stück zu Fuß)

Es pendeln wirklich unglaublich viele und morgens zwischen 6.00 Uhr und 7.00 Uhr ist der Bahnsteig immer voll.

Ich fand es sogar ganz angenehm. Es bildet sich sehr schnell eine wirklich tolle Truppe. Du kennst bald wirklich jede/n der mit den Zügen fährt. Unterhaltung hast Du also immer und wenn Dir mal nicht danach ist, ist dir auch niemand böse...

Außerdem hat man zwischen aufstehen und Arbeitsbeginn "Luft" um richtig wach zu werden bzw. im Zug einen Becher Cappu gemütlich zu trinken (Klasse im Thermobecher von Zuhause!).

Abends ebenso. Du fährst nicht nur von der Arbeit nachhause sondern auch gedanklich, bevor die Familie auf Dich einfällt und Dich fordert.

Pendeln ist nicht immer gleich sinnlos! Es kommt darauf an, was Du machst. Nie im Leben hab ich z. B. so viele Bücher gelesen wie im Zug.

Außerdem kannst Du heutzutage nicht mehr davon ausgehen, dass die Arbeit/Studium/Ausbildung vor der Haustür liegt.

Ich bin irgendwann in die nächstgrößere Stadt mit besserer Zuganbindung gezogen (20 km vom Elternhaus). Ich hatte meine eigene Wohnung (= Freiheit *grins*) konnte aber jederzeit heim wenn es mir danach war, und konnte mir von meinem Gehalt Auto/Wohnung/Fahrkarte locker leisten. Wäre ich nach München gezogen, hätte es noch nicht mal für eine 2 Zimmer-Wohnung und U-Bahnticket gereicht. Von der langen Strecke zu den Eltern ganz zu schweigen.

so habe ich das noch nicht betrachtet ;)

0
@IIZI9I5II

Zumal man das Leben in einer Großstadt schon mögen muss. Ich denke mal, du pendelst nicht in ein 100 entferntes Kuhdorf ;-)

Ich komme vom Land und bin ein entsprechendes Landei *grins*. In München arbeiten war klasse und ich war nach Feierabend auch viel mit Kollegen-/innen unterwegs. Aber dann wollte ich heim - nicht nur in meine Wohnung sondern eben in meine Heimat. Eben dort, wo der Freundeskreis und die Eltern in greifbarer Nähe sind.

Du kannst natürlich die erste Zeit pendeln und schauen, ob es Dir behagt. Wenn nicht, kannst Du Dir in Arbeitsplatznähe immer noch eine Wohnung suchen.

0
@kugel

ja stimmt, danke :D muss von Großstadt zu Großstadt fahren.

0

Bin auch 5 Jahre 1,5 Stunden in die Schule gefahren, und es geht. Aber als es sich dem Ende zuneigte, hat es mich mehr gestört, weil ich einfach gemerkt habe, dass andere die Zeit als Freizeit verbringen, in der ich noch im Zug sitz.

Aber man kann die Zeit ja nutzen .Auf Dauer so zu arbeiten wäre glaube ich nichts für mich, aber für eine absehbare Zeit absolut machbar.

Ich fände das sehr anstrengend. Mal angenommen die Schule geht um 8 los, muss man gegen 6 aus dem Haus und zwischen 4-5 aufstehen.

Wenn man dann bis 15:30 Schule hat, ist man 17-17:30 zuhause und muss noch Hausaufgaben machen und gegen 21 Uhr ins Bett gehen, damit man nicht allzu müde ist.

Für mich wäre das nichts. Aber kommt auf die Person an.

Längere Fahrtzeit zur Arbeit in kauf nehmen für ländliche Wohngegend?

Hi,

ich überlege schon länger von der Stadt in eine ländlichere Gegend zu ziehen, aber bin noch unsicher, weil sich meine Fahrtzeit zur Arbeit von 30 Minuten auf 60 Minuten erhöhen würde (x2 = 2 Stunden reine Fahrtzeit, 2x5=10 Std. Fahrzeit in der Woche usw.)

Die Frage ist, ob sich sowas dann noch lohnt..ich würde nicht umziehen wollen, wenn ich dann total unzufrieden bin mit den Fahrtzeiten und der verminderten Freizeit - mal ganz abgesehen von den Fahrtkosten.

Wie seht ihr das? Was würdet Ihr machen und wie lange Fahrt ihr vergleichsweise zur Arbeit?

...zur Frage

Wie würde sich Materie verhalten, wenn es keine Zeit gebe?

Wie würde sich Materie verhalten

...zur Frage

Mit Dash Cam (Kamera für das Auto) Reise dokumentieren

Hallo!

Ich plane im September mit meinen Auto von Lissabon nach Wien zu fahren. Ich würde diese Reise gerne mit einer Dash Cam filmen bzw. dokumentieren.

Da ich keinerlei Erfahrung mit solchen Kameras habe wäre ich für jede Hilfe dankbar. Habe noch keine Kamera gekauft. Kann mir jemand eine Empfehlungen zum Kauf einer geeigneten Kamera geben. Die Kamera sollte Nachtsicht Funktion haben und ein Mikrofon und die Handhabung sollte nicht zu kompliziert sein. Bin auch dankbar für Tipps und Erfahrungsberichte. Die Netto Fahrzeit beträgt circa 29 Stunden (2890km) Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Arbeitszeit Fahrtzeit Arbeitsschutzgesetzt?

Eine Frage und zwar bin ich seid 1.3 Jahre bei meiner jetzigen Firma in meinen Arbeitsvertrag ist eine tägliche Arbeitszeit von 8.5 Stunden angegeben von 7.30 bis 16.30 Uhr. Insgesamt bin ich auf 40 Stunden die Woche angestellt und 160 Stunden im Monat.

Nun hat sich aber einiges geändert und meine Baustellen sind meistens 1 bis 1.5 Stunden weg muss in der früh um 6 Uhr losfahren das ich um 7.30 auf baustelle bin und zum Feierabend das selbe um 16.30 erst heimfahren das heißt ich komm um 17.30 bis 18 Uhr nachhause ist das rechtens? Bekomme diese zeit nicht bezahlt oder geschweige eine Vergütung das ich über 11 Stunden von Zuhause weg bin.

Ist das alles richtig was die Firma macht ? Oder kann ich dagegen irgendwas machen ?

Lg Bitte bitte vernünftige Antworten

...zur Frage

Lange Wegzeiten zur Berufsschule als Überstunden gelten machen?

Hallo,

um zu meiner Berufsschule zu kommen, muss ich eine Anfahrt von 70 km in Kauf nehmen. Wenn ich dafür öffentliche Verkehrsmittel nutze, wird ein 8 Stunden Tag gut und gerne auch mal zu einem 12 Stunden Tag. Meine Frage ist nun: Kann ich die langen Wegzeiten als Überstunden geltend machen?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

9 Stunden im Schulpraktikum arbeiten mit 15 Jahren?

Ich kam um halb 7 völlig erschöpft und tierisch fertig von meinem Schulpraktikum wieder. Ich habe um 9 Uhr angefangen und davor noch 30 min Fahrzeit gehabt. Von 2-halb 4 hatte ich Mittagspause also 1 1/2 Stunden. Ich DARF die Mittagspause nicht kürzen sodass ich früher gehen kann. Jetzt ist meine Frage ob das überhaupt erlaubt ist also darf ich 9 Stunden von zuhause weg sein. Also seid dem Tag heute werde ich das keine 3 Wochen aushalten.. Hab grade schon das Gefühl das ich jeden Moment abkratze also bin halt total fertig weil das einfach zu viel für mich ist. Meine Freunde müssen nur von 8-13 uhr arbeiten und ich finde der Unterschied ist schon etwas unfair.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?