Kann man eine alte terrestrische Antenne (welche bei uns auf dem Dach steht und m.W. seit 20 Jahren keine Funktion mehr hat) für DVB-T Empfang nutzen?

5 Antworten

Im Prinzip ja, es kann aber sein dass Teile der Antenne dafür um 90 Grad gedreht werden müssen. Falls außerdem Verstärker installiert sind, müssen diese möglicherweise angepasst oder ausgetauscht werden.

Ja. In den meisten Fällen geht das. Wenn die Antenne in die falsche Richtung steht, ist evtl eine Anpassung nötig.

Probier es aus. Steck den DVB-T Receiver in die Antennendose und lass den Sendersuchlauf suchen.

Wenn man nahe genug am Sender steht kann es funktionieren aber die ist nicht auf die neuen Frequenzen angepasst also ist der Empfang eher schlecht.

Ja. geht einwandfrei, wenn die Antenne für UHF ist. Evtl. die Leitung von der Antenne ab bis ins Haus erneuern und die Kontakte von Oxid befreien.


Die Antenne ist ein analoge und du brauchst digitales

Es gibt keine analogen oder digitalen Antennen !

0

Schritt 3: Kauf einer DVB-T-Empfangsantenne o Entsprechend der Informationen aus Schritt 1 wählen Sie die benötigte Antenne aus: a) Passive Zimmerantenne (Stabform) b) Aktive Zimmerantenne (mit 5V-Speisung durch Set-Top-Box) c) Aktive Zimmerantenne (mit Schirm, Teleskopstäben und Netzspeisung) d) Outdoor-Antenne e) Dachantenne (Unterdachmontage) f) Dachantenne (Außenmontage)......
Passiv und aktive sind analog und digital

0

Die Antenne ist ein analoge und du brauchst digitales

Ha... ha... ha... - der war gut :)

Oder meinst du das wirklich ernst?

1

Was möchtest Du wissen?