Kann man ein Auto mit leerer Batterie einige Tage so stehen lassen oder schadet das der Batterie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Poooh, was da so manche antworten... Commodore 64 und sein Holzseparator, au weia. Du wirst es inzwischen schon gemerkt haben: Deine Batterie hatte bis Donnerstag noch Rest-Energie und wahrscheinlich war sogar der Radiocode noch drin. Dann hast Du sie nach Starthilfe wieder aufgeladen und gut war's. Wenn nicht, lagen die Probleme ganz wo anders: bei Tiefentladung steigt die Schließanlage aus und der Radiocode ist weg. Und wenn Du Pech hattest, sprang er nach dem Öffnen mit dem Schlüssel zunächst nicht an, weil auch die Wegfahrsperreerst wieder "lernen" musste, dass wieder Strom im System ist. Falls Eure Autobatterie leer geworden ist, ladet sie möglichst nach OHNE sie auszubauen. Man kann mit Starthilfekabel auch mal ein Spenderfahrzeug Strom auf die Batterie geben lassen. Aber: wenn man den Empfängerwagen aber starten will, muss am Spenderwagen vorher Zündung und Motor ausgeschaltet weden, wenn man dessen Elektronik nicht beschädigen will!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar nicht viel Plan, was Autos angeht, aber normalerweise kannst Du den Wagen anschieben. Danach solltest Du ruhig mal 100km fahren, damit sich die Batt. wieder auflädt. So hatb es zumindest bei mir geklappt. Aber, bitte sollte das nicht stimmen, bitte ich leute mit mehr Fachkompetenz mich zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moderne Beliakkus gehen dadurch schnell kaputt. Sind die unter 9V entladen, dann haben die so oder so schwerste Schäden davon getragen!

Die ganz alten mit Holzseparator konnte man dann wieder selber "formieren" und die bekamen dann ihre alte Leistung und Kapazität zurück. Die modernen haben zu wenig "Fleisch" auf den Elektroden, da zerbröseln dann die Platten und das Ding kann man nur noch recyceln.

Und ganz gleich welcher Bauart, entladen frieren die schon bei relativ hohen Temperaturen ein. Eine vollständig entladene Batetrie friert ein als wäre reines Wasser drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autobatterien - genauer Bleiakkus - sind sehr robuste Dinger. Wenn die mal 2,3 Tage entladen rum stehen passiert da kaum etwas.

Anders ist es mit den hoch gezüchteten Akkus, wie sie in Handies oder LapTops zum Einsatz kommen. Solche Akkus nehmen es dir übel, wenn Du sie in entladenem Zustand rum liegen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst Du stehen lassen, es passiert bei ein paar Tagen nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, soweit mir bekannt ist, sind Autobatterien eigentlich Akku´s und wenn diese längere Zeit vollentladen sind , nehmen diese, Im Sprachgebrauch, nahezu irreparable Schäden auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?