Kann man beim Zeugnis fälschen von der Schule geschmissen werden?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das Fälschen von Urkunden ist verboten und du könntest auf jeden Fall von der Schule fliegen. Und nein Darkmalvet es ist auch der Vorgang des Fälschens strafbar und nicht nur das Einsetzen.

VG Leo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist Dokumentenfälschung, wenn du es einsetzt.Wenn es raus kommt, ist schon ne größere Strafe fällig. Und wenn du die Unterschrift deiner Eltern auf dem Originalzeugnis fälschst, dann ist das auch ein Betrug. Mein Chef würde da mindestens einen zeitweiligen Schulausschluss verhängen und wenn man schon vorher einiges auf dem Kerbholz hattest, dann fliegt man evtl ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sinan801 23.02.2016, 21:44

@chog77

Was meint man mit Einsetzen? Zählt es auch als Einsetzen wenn man es seinen Eltern zeigt ?

0
chog77 23.02.2016, 21:50
@Sinan801

Du musst von einen Eltern dein Originalzeugnis unterschreiben lassen, und dies mit der Elternunterschrift auch wieder abgeben. Bei meinen Schülern checke ich die Unterschrift in den Zeugnissen immer, bei Klassenarbeiten spare ich mit das manchmal.

Den Eltern kannst du den Fake schon zeigen, aber du musst ihnen spätesten zur Unterschrift das Original zeigen. Und ich würde meinem Sohn eher die Löffel langziehen für den Fake/Betrugsversuch, als für schlechte Noten an denen man arbeiten kann. Stell es vorher richtig. Wenn die Sache erst in der Schule auffliegt, dann hast du leider ein echtes Problem. Das deutlich gravierender ist, als ne 4 oder ne 5 in einem Fach.

0
Darkmalvet 23.02.2016, 22:04
@chog77

Du musst von einen Eltern dein Originalzeugnis unterschreiben lassen, und dies mit der Elternunterschrift auch wieder abgeben.

Ähhm nein, das ist bei weitem nicht auf jeder Schule so.

Ich musste das weder auf der Grundschule, noch auf dem Gymnasium jemals machen

0
chog77 23.02.2016, 22:12
@Darkmalvet

In Baden-Württemberg muss das Zeugnis auf jeden Fall unterschrieben werden, ich weiß ja nicht, in welchem Bundesland man die Eltern auch noch diese Verantwortung abnimmt. Aber zumindest zweimal im Jahr sollen Eltern zeigen, dass sie an der schulischen Laufbahn ihner Kinder interessiert sind

1

Nein, wenn du das gefäschte Zeugnis nicht eingesetzt hast, dann kannst du auch nicht bestraft werden.

Zuhause Privat darfst du alles kopieren und modifizieren so wie du es willst, erst wenn du es als Original einsetzt dann wird es problematisch.

Aber natürlich können deinen Eltern dich dafür bestrafen weil du sie ver******* hast und das Zeugnis können sie natürlich bei der Schule jederzeit so bekommen wie es wirklich ist

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
konstanze85 23.02.2016, 21:46

Und welches Zeugnis hat er Deiner Meinung nach seinen Eltern zur Unterschrift vorgelegt? Er hat es somit bereits eingesetzt. Auch eine Straftat einem Familienmitglied gegenüber ist immer noch eine Straftat.

0
Darkmalvet 23.02.2016, 21:49
@konstanze85

Die allerdings auch dann dieses eine Famillienmitgleid anzeigen müsste.

Sowas tun Eltern nicht

0
konstanze85 23.02.2016, 22:00
@Darkmalvet

Dennoch ist es eine Straftat und Deine Spams unter jeder Antwort hier sind somit falsch.

Und zum Prozedere:

Ein Schulzeugnis muss von einem Elternteil unterschrieben werden und das unterschriebene Zeugnis wieder in der Schule vorgezeigt werden.

Zeigt er das gefälschte vor, kriegt er Probleme, will er das Echte vorzeigen, hat er keine Unterschrift, fälscht er sie, bekommt er ebenso Probleme.. Beides sind Straftatbestände.

0
Darkmalvet 23.02.2016, 22:01
@konstanze85

Ein Schulzeugnis muss von einem Elternteil unterschrieben werden und das unterschriebene Zeugnis wieder in der Schule vorgezeigt werden.

Bei weitem nicht an jeder Schule

0
konstanze85 23.02.2016, 22:09
@Darkmalvet

Selbst wenn es nicht an seiner Schule so gehandhabt wird, ist es bereits ein Straftatbestand. Also hör bitte auf hier alle Antworten mit einer Fehlinformation zuzuspamen!

0
Darkmalvet 23.02.2016, 22:12
@konstanze85

Nein, es ist solange keine Straftat, wie es die Geschädigte Person nicht anzeigt.

Und in der Familie zeigt man sich nunmal nicht an

Der Fragesteller hat gefragt, ob er dafür von der Schule fliegen kann und ich hab ihm die korrekte Antwort Nein gegeben, also wo ist das Problem ?

0
konstanze85 24.02.2016, 00:12
@Darkmalvet

Auf einmal änderst du deine antwort sehr interessant.

Erst ist es keine straftat solange er es nicht einsetzt und plötzlich ist es keine straftat solange sie nicht angezeigt ist?

Wo lebst du eigentlich?

Nach dieser logik ist auch eine vergewaltigung keine straftat solange sie nicht angezeigt wird.

Er hat sich bereits mit gefälschtem zeugnis eine unterschrift erschlichen, straftat gegen ein familienmitglied. Muss er das zeugnis in der schule vorzeigen ist das ein weiterer straftatbestand und dafür kann er selbstverständlich von der schule fliegen!!!!!

0

Wenn niemand davon erfährt, dann nicht. Würde das Zeugnis wieder nehmen und es bei dir lassen, damit deine Eltern nicht auf die Idee kommen es jemanden zu zeigen oderso. Loyal ist es aber von dir nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dokumentenfälschung ist natürlich ein Grund von der Schule zu fliegen, ganz egal welcher Grund dahinter steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:41

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

ja kann passiern aber das ist keine Kleiniegkeit den das ist eine dolumkentenfälschung die dir nicht nur Jugendkanst/sozialstunden einbrinegn kann sondern dir auch nich deine gesamte berufliche zukunft in einiegen bereichen komplet verbaune kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Das ist Urkundenfälschung und strafbar. Von der Schule fliegen ist da noch Dein kleinstes Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:41

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0
konstanze85 23.02.2016, 21:43
@Darkmalvet

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

Was er bereits getan hat. Oder was meinst Du, welches Zeugnis er seinen Eltern zur Unterschrift vorgelegt hat?

0
Darkmalvet 23.02.2016, 21:54
@konstanze85

Eltern zeigen ihre minderjährigen Kinder wohl kaum an.

Sowas wird intern in der Famillie geregelt

0
konstanze85 23.02.2016, 22:05
@Darkmalvet

Du kapierst es nicht. Ob angezeigt oder nicht angezeigt, es ist eine Straftat, außerdem muss das unterschriebene Zeugnis in der Schule vorgezeigt werden, wie soll er das machen,hm? Nimmt er das gefälschte, merkt es die Schule, nimmt er das echte, hat er keine Unterschrift. Was jetzt? Unterschrift fälschen? Es ist und bleibt Urkundenfälschung und eingesetzt hat er es schon.

Mein Gott, man kann doch zu den Noten stehen. Muss er sich halt besser anstrengen im nächsten Halbjahr.

Mir wäre ein schlechtes Zeugnis meines Kindes lieber, als zu merken,dass ich einen Kleinkriminellen großziehe, der sich meine Unterschrift erschlichen hat.

0
konstanze85 23.02.2016, 22:11
@konstanze85

Und selbst wenn er es in seiner Schule nicht vorzeigen müsste, wäre es dennoch schon eine Straftat, denn er hat es schon eingesetzt und sich ggf. eine Unterschrift erschlichen.

1

Kommt auf die Schule an. Das ganze ist aber auch so strafbar. Urkunden Fälschung usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:33

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Naja das ist Urkunden Fälschung und deswegen strafbar ich kann mir vorstellen das wenn der/die Schulleiter/in das mitbekommt du von der Schule fliegst und ne Anzeige kriegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:34

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Hi Sinan801,

Lass dich damit von der Schule nicht erwischen, das zählt als Urkundenfäschung §267 und kann leicht bis schwerwiegende Folgen haben.

http://dejure.org/gesetze/StGB/267.html

Lass am besten die Finger davon!

Falls Du noch fragen hast gerne frage stellen

MFG Beni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:34

Nein, Urkundenfäschung wird es erst, wenn er die Fälschung einsetzt

0
laygottom 23.02.2016, 21:36
@Darkmalvet

Mein Fehler! Habe es so verstanden, das er es danach so drinnen behält

1
Darkmalvet 23.02.2016, 21:41
@laygottom

Er hat es ja nur seinen Eltern gezeigt.

Wenn er es in der Schule abgegeben hätte, dann wäre das was anderes.

Wobei ich der Meinung bin, dass wenn man sein Zeugnis z.b. fälscht um in die Oberstufe zu kommen und das erst nach dem Abi rauskommt, es das definitiv wert ist.

0
laygottom 23.02.2016, 21:46
@Darkmalvet

Nun ja, wir haben in der Schule einen Schüler gehabt, der sein Zeugnis gefälscht hat (nur leichte Verbesserungen), dies ist jedoch gleich am nächsten Tag rausgekommen. Sie haben anscheinend immer Sicherheitskopien und kontrollieren diese auch. Vielleicht ist das auch nur an unserer Schule so streng.

0

Es ist trotzdem Urkundenfälschung, also wenn du erwischt wirst, dann wahrscheinlich ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:35

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Mir macht eher sorgen, dass du bei deinen Eltern landen willst 😂😂

Steh einfach dazu, dass du nicht so gut warst, streng die ab jetzt an und gut ist. Da brauchst nix fälschen. Kommt eh alles irgendwann raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dafür kannst du ebenfalls angezeigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:35

Kann er nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Dokumentenfälschung ja. Und außerdem benötigst du die Unterschrift deiner Erziehungsberechtigten auf dem original Zeugnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:35

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Das ist Urkundenfälschung und wird bestraft☝🏻️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 23.02.2016, 21:35

Ist es nicht

Strafbar wird es erst, wenn er es einsetzt

0

Was möchtest Du wissen?