Kann man auf ein Berufskolleg volles Abi machen ohne Q?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das geht ! Aber schön aufgepasst !

Hier mal die Möglichkeiten:

1. Dreijährige Höhere Berufsfachschule, dort macht man eine anerkannte Berufsausbildung + Fachhochschulreife danach dann Abitur über eine FOS 13

2. Eine rein schulische Berufsausbildung (z.B. 2 Jahre zum Sozialassisten) und danach Abitur über FOS12b + FOS13 oder über ein Erwachsenenkolleg

3. Eine Höhere Berufsfachschule und danach Eintritt in Q1 (Klasse 12) des gymnasialen Bildunganges. Das hat allerdings so seine Tücken ! Erstens wird das offenbar von den Schulen nicht gerade so gern gesehen und zweitens brauchst Du meist einen bestimmten Notenschnitt in den Hauptfächern, um überhaupt das Berufsgymnasium machen zu können. Würde ich ich eher von abraten, da sehr unsicher ! Wenn, dann vorher genauesten erkundigen !

Ich empfehle Dir Alternative 2 mit dem Erwachsenenkolleg. Das Erwachsenenkolleg ist praktiksch eine ganz normale gymnasiale Oberstufe. Dort hättest Du im Gegensatz zu Alternative 1 nur eine Abschlussprüfung und drei Jahre Zeit fürs Abitur. Du bekommst das vom ersten Tag an elternunabhängig gefördert und musst das auch nicht zurückzahlen.

Auf gar keinen Fall darst Du eine Fachoberschule anfangen, wenn Du Vollabitur haben willst !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daschaa99
12.11.2016, 18:04

Vielen Dank für die mühe. Das hilft mir weiter :).

0

Was möchtest Du wissen?