Kann man auf Dinge stolz sein, die man nicht selbst erreicht hat, Wenn ja: Womit rechtfertigst du deinen Stolz?

10 Antworten

Also man kann Stolz auf sich sein wenn man Aktiv an etwas beteiligt war Beispielsweise an einem Projekt aber hat man nichts getan gibt es kein Grund Stolz auf sich selber zu sein.

Man kann auf seine Mannschaft Stolz sein die man Seelisch und moralisch unterstützt. Wenn diese eine hervorragende Leistung gebracht haben 

oder auf einen ehemaligen Schüler der es weit gebracht hat den man selber ausgebildet hat versteht sich 

oder auf Freunde etc. die man selber auch kennt. und weiß wie hart sie für etwas gearbeitet haben.

Man kann aber nicht auf sich selber Stolz sein wenn man z.B. zum Erfolg einer Firma nichts beigetragen hat.

Dass wäre meiner Meinung nach "Falscher" Stolz wenn man sich auf Leistungen anderer ausruht aber selber nichts dafür getan hat. man sollte sich nicht Stolz dafür fühlen und wenn doch dann sollte man sich dafür auch schämen.

Ja kann man nehmen wir mal die em/WM als beispiel viele sind stolz das "wir" die letzte em gewonnen haben. Was jedoch meiner Ansicht nach nicht gerechtfertigt ist man kann sich drüber freuen aber wirklich mitgeholfen hat man nicht also ist finde ich stolz unangebracht.

16

richtig gutes Beispiel;)

0

Natürlich, man sollte schon ein bisschen stolz sein auf große Dinge, die man erreicht hat. Schließlich hat man da meistens viel Arbeit reingesteckt

Warum kann ich nicht Stolz auf mich sein, aber auf andere schon?

Hey zusammen,

Ich leide unter verschiedene psychischen Erkrankungen. Mir ist aufgefallen, das ich nicht auf mich Stolz sein kann, wenn ich mich schon 2 Wochen nicht mehr geritzt habe, oder wenn ich einmal mehr gegessen habe (habe Magersucht) oder so. Auch wenn andere Stolz auf mich sind, macht mich das eher wütend und dann ritze ich mich eher, um dem entgegen zu steuern. Allerdings sage ich dann nicht ,,ich habe mich jetut geritzt" oder ,,ich habe heute extra nix gegessen" oder ähnliches. Weil ich wiederum nicht möchte, dass sie enttäuscht sind oder ähnliches.

Ich kann nicht stolz auf mich sein wenn ich mich irgendwo verbessere, obwohl es ja gerade das gute wäre, als in der Sucht zu bleiben und ich hasse es, wenn auch andere Stolz sind auf mich. Ich kann wiederrum super auf meine Kinder, Familie, Freunde oder sobste Leute stolz sein, bei mir geht es aber nicht.

Geht das wieder weg? Muss ich das in der Therapie therapiereb lassen? Also mit ihr besprechen usw? Ider wird das Stück für Stück besser, wenn ich einfach immer mehr zu nehme, bis ich das annehmen kann? Wieso kann ich nicht Stolz auf mich sein, aber auf andere? Und wieso neige ich dazu, wenn jemand Stolz auf mich ist, dann das Gegenteil zu unternehmen?

Meine Muttee hat mir heute auch gesagt, dass sie stolz ist, das ich etwas gefessen habe, wo ich ihr wütend erwiedert habe, mir nicht zu sagen, dass sie Stolz ist, und die Aufmerksamkeitbdarauf zu lenke. Ich hasse es Aufmerksamkeit zu bekommen bzw. in übertriebener massen, die mab halt leider bekommt, wenn mab Psychische Probleme hat, und ich mag die Aufmerksamkeit lieber dort, wo ich selber Stolz sein kann, also wenn man die Aufmerksamkeit auf meine Kinder legt, oder wenn ich ein schönes Bild gemalt habe oder so. Das man diese Dinge beachtet, denn darauf kann ich eher Stolz sein. Nur auf die Probleme psychisch bedingt.

Danke schon mal. Wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.

Liebe Güsse. :)

...zur Frage

"falscher Stolz" habt ihr ein gutes Bsp dafür?

ich habe seeehr (zu viel) Stolz in mir, denke ich. so manche Freunschaft ging damit kaputt.

Nun wurde mir der Begriff "falscher Stolz" um die Ohren geschmissen.

was ist das genau bzw der Unterschied?

...zur Frage

Sollte man stolz auf sein Land sein?

Ein Freund von mir sagte, dass ich stolz auf Deutschland sein solle. Doch finde ich, dass man nicht auf etwas stolz sein kann, was man nicht selbst geschaffen hat. In den USA sind auch sehr viele stolz auf ihr LandWie steht ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?