Kann man als total unsportlicher mensch sportlicher werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar geht das, aber es erfordert Disziplin und auch viel mentale Ausdauer.

Klar gibt es Menschen die eher "Bewegungslegastheniker" sind und welche, die alle Bewegungen sofort verinnerlichen können, aber auch diese Barriere kann man überwinden.

Generell macht es Sinn, sich erst mal kleine Ziele zu stecken. Sonst ist die Enttäuschung groß und man wird entmutigt. Kleine Schritte muntern mit jedem Fortschritt auf.

Beispiel Flick Flack. Den haben auch gute Turner mal irgendwann lange trainiert. Das lernt man selten von jetzt auf gleich. Aber was du tun kannst:

  • Trainiere deine Arme. Die müssen dein Körpergewicht durchgestreckt tragen können (im Handstand). Liegestütze sind schon mal eine Basis.
  • Trainiere deinen Rumpf damit der Körper genug Spannung halten kann im Handstand. Sit-ups, Back-ups, halten in auf den Ellbogen hochgestützter Liegestützposition ("Brett")... Die "Brücke" ist auch keine schlechte Übung, da du so quasi in den Flick Flack reingehst, also eine Momentaufnahme des Ziels.
  • Probiere ein Rad. Erst ein kleines, Beine nicht ganz hoch werfen, etwas "vorne rum" und dnan immer größer werden. Ein einigermaßen ansehnliches Rad klappt auch ohne Handstand.
  • Lerne den Handstand. Erst mal reingehen und halten, evtl. mit Hilfestellung oder an die Wand gelehnt. Du merkst, hier kommt das vom Anfang mit den Armen und der Körperspannung zu tragen.
  • Lerne, aus dem Stand vorwärts in den Handstand zu gehen statt aus dem Knien oder sonst wie.
  • Lerne, aus dem Handstand die Füße vorwärts wieder abzusetzen. é Voila, du hast den Handstandüberschlag.
  • Lerne, aus dem Stehen rückwärts in den Handstand zu gehen
  • Lerne dann, die Füße rückwärts wieder abzusetzen. Glückwunsch, du bist am Flick Flack angekommen.

Unter Anleitung klappt sowas besser. Potentielle Anleitung findest du

  • Im Turnverein
  • Im Artistik-Verein (ggf. gibts da auch Workshops)
  • In Kampfkunst-Schulen die traditionelle Übungen drin haben. Im Ninjutsu (Bujinkan Budo Taijutsu) sind Rad (Oten) und Handstandüberschlag (Kiten) zum Beispiel Fluchtrollen. Kung Fu hat auch artistische Elemente
  • In artistischer Kampfkunst wie dem Kampftanz Capoeira
  • Beim Tricking (artistisches Gemisch aus Kampfkunst, Turnen und Tanzen)

Kraft und Körperspannung kannst du im Fitness-Studio trainieren. Das ist zwar gemessen anderen Sportarten eher langweilig, aber wenn der Anreiz da ist für ein bestimmtes sportliches Ziel besser zu werden, ist es besser zu ertragen.

Und wenn es länger dauert: Nicht entmutigen lassen.

Danke für die ausführliche antwort :)

0

Jeder Mensch kann sportlich fit werden, das hat nichts mit "geschickt" zu tun, sondern mit Übung.

Versuche erst mal die normalen sportlichen Tätigkeiten und dann kannst du darauf hinarbeiten.

Leute die einen Flickflack hinbekommen, haben das auch nicht über Nacht gelernt.

Naja bevor du es mit einen FlickFlack probierst, solltest du vielleicht erstmal generell fit werden & zB ins Sportstudio einen Trainingsplan erstellen lassen, oder dich beim Turnen anmelden ( den da lernt man sowas auch). Einfach so probiere, würde ich abraten.

ja kann man. wenn du nie was gemacht hast, weißt du doch gar nicht ob du talentiert oder untalentiert bist. 

starte doch mit leichten Gleichgewichtsübungen

du hast es dir selbst beantwortet: Wenn du nicht daran glaubst es zu schaffen dann kannst du das auch nicht.

Wenn du denn Willen hast ein flik flak zu schaffen, dann setzt du alles daran um ihn zu schaffen mit Ernährung, Bewegung und Glauben.

viel erfolg

Ja kann man... Auch wenn man Sportlichkeit nicht in die wiege gelegt bekommen hat, man kann trainieren und sportlich werden.

Wenn du es unbedingt willst, dann schaffst du es auch:)

Was möchtest Du wissen?