Kann ich gekochte Kartoffeln einfrieren und wieder aufwärmen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schädlich nicht, aber es schmeckt nicht.

Die einzige Möglichkeit, die ich bisher gefunden habe, Kartoffeln einzufrieren und nach dem Auftauen auch noch zu essen, war im Schmortopf. Ich mache gerne mal eine Lammschulter oder eine Putenoberkeule mit Gemüse im Schmortopf. Beim ersten Mal Essen ist der Topf so voll, dass ich die Kartoffeln extra kochen muss. Wenn wir (2 Personen) ein mal davon gegessen haben, ist im Schmortopf Platz genug für die restlichen Kartoffeln. Die kommen also gewürfelt mit rein und das ganze wird am nächsten Tag noch mal aufgewärmt. Die (dann immer noch bleibenden) Reste werden mitsamt den Kartoffelwürfeln eingefroren. Zum Weiterverzehr auftauen und im Backofen erhitzen. Kartoffeln "pur" würde ich nicht einfrieren, die schmecken mir aufgetaut und erwärmt einfach nicht (nicht mal meinem Hund!).

Ich habe die eingefrorenen Kartoffen noch im leicht gefrorenen Zustand geschnitten, in eine feuerfeste eingeölte Auflaufform ohne Deckel bei ca. 200 Grad im Ofen erwärmt. Nach ca. 30 Minuten mit Gewürzen und Käse bestreut und noch ca. 10 Minuten im Ofen belassen. Die Kartoffeln schmecken weder süß noch wässerig.

Was möchtest Du wissen?