Kann ich eine 140mm Gabel in mein Hardtail bauen?

3 Antworten

Habe ich noch nicht gemacht, nicht gesehen und würde ich auch nicht machen.

Das Problem ist, dass wenn der ganze Federweg der Gabel ausgeschöpft wird, du einen Abgang über den Lenker machst, da der Lenker dann auf einmal viel niedriger ist.

Außerdem erhöhst du mit den 40 mm Federweg mehr die Gefahr eines Rahmenbruches.

Und Garantie kannst du auch vergessen.

Bau lieber eine vernünftige 100 mm Gabel ein.

Bin auch dagegen, aber das mit dem Rahmenbruch musst mir besser erklären. Wenn mehr gefedert wird bricht der Rahmen eher? Halte ich für einen Unsinn. Der Rahmen bricht umso leichter je härter kürzer die Federwege sind.

0
@kuku27

Der Rahmen bricht dann eher, weil einfach die komplette Geometrie zerstört wird und dadurch der Rahmen weniger stabil ist.

0

Hallo,

Rein theoretisch ist das schon möglich allerdings hast du 2 große Nachteile.

1. Die Geometrie ändert sich und das hat zur folge das das Fahrrad sich schlechter steuern lässt.

2. Wichtigster Grund die Bruchgefahr des Rahmens steigt. Vor allem bei dem Unterschied von 100 zu 140. Die Kräfte wirken anders auf das Steuerrohr und da kann es brechen. 

Vielleicht macht es eher Sinn eine Gabel zu kaufen die auch 100 hat aber Qualitativ besser ist. Ich weiß ja nicht was du jetzt für eine hast. 

Aber nehmen wir an du hättest eine Suntour xcm oder so da würde ich die doch lieber gegen eine Rock Shox Reba oder eine Fox Talas tauschen. Da liegen Welten dazwischen.

LG Sven

ich würd allerhöchstens auf 120 gehen, bei 140mm muss sich das Ding dann schon ganz schön sch.... fahren.

Besser wäre sicher einfach eine hochwertigere Gabel.

0
@JackBl

Wenn es ein Dirtrahmen ist fährt der sich mit 120 schon sch...

0

Gehen tut das zwar aber sinn macht das nicht. Die schläge die du spürst kommen verstärkt von hinten da da eh keine federung ist. Vorne eine größere Gabel einzbauen macht daher keinen sinn, bzw du hast davon keinen Mehrwert.

27,5" / 26" Federgabel bei einem Mountainbike?

Hi, ich würde gerne wissen, ob man diese Gabel (die für ein 26" Mtb angefertigt ist) auch an ein 27,5" Mtb verbauen kann.

https://m.ebay.de/itm/Federgabel-MTB-26-ZOOM-680-FORGO-Downhill-1-1-8-A-head-mattschwarz-Neu/323231210874?hash=item4b4214dd7a:g:1BgAAOSwPhdVOmVo

Diese Frage kam mir in den Kopf, da ich bei einer anderen Gabel in einem Online-Shop gesehen hab, dass dort 27,5" / 26" stand... Das verwirrt mich ein bisschen, weil ich mir nun die Frage stelle ob ich die oben genannte Gabel auch für mein 27,5" Bike benutzen kann...

Eine schnelle und ausführliche Antwort wäre top!

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Neue MTB Federgabel kaufen.. Auf was achten?

Ich habe ein ziemlich billges Fahrrad im MTB style.. hat um die 350€ gekostet und eine sehr billige Federgabel verbaut.. ich würde mir gerne eine neue zulegen.. auf was muss ich beim Kauf achten? Reifen-Zoll?, Rahmenhöhe? und wie weit darf sich der "Weg, den die Gabel nachgibt" (sorry kp wie das heißt :D) von der anderen unterscheiden? oder gibt es da keine Grenze?
Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Passt in eine Manitou Minute ein 2,5" breiter Reifen?

Habe aktuell die Manitou Minute TS Air 27.5 Taper 15QR 140mm mit einem 2,35" Vorderreifen und möchte mit nun neue Mäntel kaufen, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ein 2,5" Mantel in die Gabel passt, ohne zu schleifen.

...zur Frage

Gehen Rock Shox Cross Country Luftfedergabeln auch für hohe Sprünge?

Wollte mir eine neue Luftfedergabel einbauen lassen ist aber allerdings für Cross Country und wollte fragen ob ich damit auch Sprünge bis zu 2m springen kann.

...zur Frage

Gabelumbau bei Hardtail MTB?

Was muss ich beachten wenn ich bei meinem Marin MTB Hardtail 29 Zoll die Gabel ändern möchte, auf 110 -120 mm ? Der 'Federweg' ist leider aktuell zu kurz, sodass es ständig anstößt.

...zur Frage

Hardtail Cube, Rock Show Recon Silver TK, Poploc?

Hallo, ich habe ein MTB (Hardtail) geschenkt bekommen und null Ahnung von MTBs. Ich bin gestern 40km sehr zügig über einen Schotter Radweg gedonnert. Zuhause angekommen guckte sich mein nach mein Rad an und erklärte mir, dass ich die Federug „aktivieren“ kann. Am Lenker ist wohl ein poploc Remotehebel. Wenn ich es richtig verstehe geht die nur an und aus und lässt sich nicht dosieren.

Ich bin also die 40km mit gelockter Feder gefahren, ich empfand die Dämpfung im Vergleich zu meiner Rennrad aber schon um Welten besser (vermutlich wegen den dicken Schlappen). Wenn die Feder gelockt ist und ich mich auf den Lenker drück „federt“ Sie minimal runter ...

wie setzt man die gering am besten ein ? Kann ich auch mit gelockter Feder fahren oder sollte man sie nur locken wenn es bergauf geht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?