Kann ich ein E-Gitarren Multieffektgerät an einen normalen Verstärker anschließen (Boss ME-25)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was macht eine Amp-Simulation: Erzeugt einen Sound, als wäre das Signal über einen Gitarren-Verstärker gelaufen. Nützlich wenn du eben keinen Gitarren-Verstärker nutzt, sondern z.B. direkt in die PA gehst.

Wenn du jetzt einen Gitarren-Verstärker nutzt, ist das soz. doppelt. Probier aus, obs gut klingt, kaputt geht nichts.

Wenn du jetzt in ne PA gehst oder in einen neutralen Verstärker, dann kannst du damit natürlich einen verzerrten Sound erzeugen.

 Wo denn sonst? Am Kühlschrank gibt es genauso wenig einen Audio-Eingang wie am Gasherd.

Diene HiFi-Anlage ist nicht optimal geeignet dafür. Jeder noch so kleine Instrumental-Combo, liefert bessere Ergebnisse.

Schau rein bei Thomann, Music Store, Session, ..., da findest Du transistorierte Kleinstcombos für kleines Geld. - Die Micro Marshall full stack, habe ich noch nie gehört, könnte aber für Dich ein optimaler erster Ü-Amp sein.

Hab das Gerät selbst gehabt und glaube mir wenn ich sage das taugt nichts. Es ist zu Anfang schöner Spielkram und gerade als Anfänger hört man die Unterschiede zwischen gut und schlecht nicht immer unbedingt gut.
Warte lieber noch ein bisschen bis du das Geld für einen Verstärker mit vernünftigem topteil zusammen hast, am besten gebraucht bei eBay oder ähnliches. Da kannst du nie was mit falsch machen und auf länger Sicht gesehen gut investiertes Geld

Hm okay, danke. Wenn ich mir trotzdem das oder ein teureres Multieffektgerät kaufen sollte und das in einen cleanen Verstärker einstecke, muss ich dann die speaker-simulation ausschalten oder soll die anbleiben?

0

Kann ich dir nicht sagen

0

Was möchtest Du wissen?