Kann hier jemand Altdeutsch aus dem 18. Jahrhundert lesen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die ergebenst Unterzeichnete[n,] dem  Handels und
Gewerbestande des Orts Frankenstein angehörig,
erlauben sich daher an Hochlöbliches Oberpostamt die
gehorsamste Bitte zu richten:
Hochdasselbe wolle gütigst die vorgetragenen
Verhältniße prüfen und dem Wunsche der gehorsamsten
Bittsteller und des ganzen Orts ...
durch Eröffnung einer Postexpedition in der
Gemeinde Frankenstein entsprechen.
Hierüber mit vorzüglicher Hochachtung und
Verehrung harrend.
[Unterschriften]

mulan 21.01.2017, 15:07

vorher steht da noch:

[ge]neigt, indem die Ertragenste (?) einen …

Beitrag zu seinem Gehalte liefern denselben erfreulich

ergänzen würden.

0
kikillus 21.01.2017, 21:09
@mulan

Dankeschön!! Bei "Eröffnung" lese ich irgendwie Errichtung...kann das auch sein?

0

Ich stelle einfach mal hier rein, was ich in dem markierten Abschnitt entziffern konnte (bzw. glaube). Vielleicht hilft es weiter und wenn ich heute noch etwas mehr Zeit finde, setze ich ich auch nochmal ran.

Die ergebenst Unterzeichnete dem  x und

X des Orts Frankenstein angehörig

X sich dieser an(?)  X Oberpostamt(?) die

untertänigste Bitte zu richten:

X wollen gütigst/zeitigst (?) die vorgetragenen

Verhältnisse prüfen und dem Wunsch der gehorsamsten

Bittsteller und des ganzen Orts

durch Eröffnung einer Postexpedition in der

Gemeinde Frankenstein entsprechen.

Hinüber (?) mit vorzüglicher Hochachtung und

Verehrung X


Worum es geht, wird schon irgendwie deutlich, aber es fehlen natürlich noch viel Worte. Vielleicht hilft es aber erstmal weiter.

Ansegisel 21.01.2017, 11:20

Ein paar Nachträge:

Zeile 3/4/5:

erlauben sich diese (?) an (?) hochlöbliches Oberpostamt die

untertänigste Bitte zu richten

Hoch... (?) wollen ...


Vorletzte Zeile:

Hierüber mit vorzüglicher Hochachtung...


Langsam bin ich aber auch mit meinem Sütterlin am Ende.. ;)

2
Ansegisel 21.01.2017, 11:23
@Ansegisel

Nachtrag zum Nachtrag (eigene Korrektur übersehen):

Zeile 4:

gehorsamste Bitte

0
Ansegisel 21.01.2017, 14:19
@kikillus

So, bis auf einen Wortteil, den ich nicht erkenne, glaube ich jetzt, den Abschnitt zumindest annähernd zusammen zu haben:


Die ergebenst unterzeichnete dem Handel und

Gewerbestande des Ortes Frankenstein angehörig

erlauben sich daher an hochlöbliches Oberpostamt die

gehorsamste Bitte zu richten:

Hoch… wollen gütigst die vorgetragenen

Verhältnisse prüfen und dem Wunsch der gehorsamsten

Bittsteller und des ganzen Orts

Durch Eröffnung einer Postexpedition in der

Gemeinde Frankenstein entsprechen.

Hierüber mit vorzüglicher Hochachtung und

Verehrung harrend:


Im ersten Satz würde "unterzeichneten" der "unterzeichnenden" deutlich besser passen. Entweder ich kann es nicht korrekt enziffern oder es ist eine Unsauberkeit im Brief, was mich auch nicht wundern würde ;)

Danke für die Leseübung!

1

stell doch einfach mal rein

oppenriederhaus 21.01.2017, 00:04
@kikillus

sorry - aber alles was ich entziffern kann ist folgendes:

.............irrtümlich ergangen wurde.........wollen gütigst...................dem Wunsch der.... Bittsteller und des ganzen Ortes.....durch Eröffnung einer ......... in der Gemeinde..........

mit vorzüglicher Hochachtung

die Schrift ist wirklich schwer zu entziffern.

Was fehlt denn noch ?


 

0
kikillus 21.01.2017, 00:19
@oppenriederhaus

Danke für den Versuch! :) ....es heißt wohl Errichtung einer Postexpedition in der Gemeinde Frankenstein XX

Hinüber mit vorzüglicher Hochachtung und XX XX

0

Mein Vater kann Altdeutsch ^^

Was möchtest Du wissen?