Kann Heizöl zu alt werden?

7 Antworten

Mit 8000 L kommst Du 10 Jahre hin..?

Das wäre aber äußerst sparsam!

Das Öl kannst Du in einem richtigen, intakten Öltank so lange lagern.

Grüße, ----->

Wir heizen mit Holz . Das Öl ist nur für Warmwasser

1

Es kann Ablagerungen bilden, die Düsen verstopfen lassen. Wenn du so viel lagerst, dann warte regelmäßig deine Anlage. Übrigens, so günstig sind 1000 l dann auch nicht ;) Die Preise steigen gerade wieder.

Da Heizöl ja das Gleiche wie Diesel ist kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es nach längerer Zeit "ausflockt". Allerdings handelte es sich dabei um eine Heizkanone, die ca. 25 Liter Tankinhalt hat.

Habe mal was von Heizöl - Stabilisator gehört, kann dir aber leider nicht sagen, ob das funktioniert.

Übrigens gibt es ja auch die Heizöltankreinigung, so alle 5 Jahre etwa. Etwas wird da schon dran sein.

10 Jahre sind eine sehr lange Zeit für organische Materialien.

Da Heizöl aus einem fossilen Brennstoff - nämlich Rohöl extrahiert wurde, hält es ewig. Du solltest es nur nicht mit irgendwas vermischen. Dann kannst du es sogar in 200 Jahren noch zum heizen verwenden.

Ja es kann zu alt werden . Es setzt sich unten ab und verstopft die Düsen 

Was möchtest Du wissen?