Kann es schädlich werden wenn man zuviel schokolade isst? :O

11 Antworten

Als Dialysepatient kannst Du daran sogar sterben, weil Schokolade viel Kalium enthält, das dann nicht mehr über die Nieren ausgeschieden wird und zum Herzstillstand führt. Als ansonsten noch gesunder Mensch wirst Du bei regel äßigem Konsum von viel Schokolade zu dick mit den entsprechenden Folgeerkrankungen.

Solange du das EINMAL machst, wird dir bestenfalls schlecht. Bei Dauerfutter nimmst du zu. Und wenn du dich sonst auch ungesund ernährst sind körperliche Schäden zu erwarten.

Bei Frust ist es generell besser, sich abzulenken. Was Schokolade angeht, ist Zartbitterschokolade mit einem hohen Kakaogehalt (ab 70%) sogar gesund (enthält viele gute Antioxidantien). Ich esse jede Nacht (ca. 23.00 Uhr) eine habe Tafel davon. Und nein, es setzt auch um die Uhrzeit nicht an (sind ja nur 50g). Hauptsache, du kannst es nebenbei genießen und dich plagt hinterher kein schlechte Gewissen.

Schädlich in Form von Umfallen und Tod sein, nicht.

Schokolade enthält viel Fett - also dauerhaft eine Tafel am Tag, davon wird man dick. Schädlich? Ist Dicksein schädlich? Oder die Folge vom Dicksein...

Kommt darauf an, was und wie Du sonst so isst, bzw. dich bewegst...

Pauschal gesagt ist eine Frusttafel nicht schädlich und Du wirst ja nicht jeden Tag Frust schieben, oder?

Hallo LoopSmarty,

200 Gramm Trauben-Nuss, das will schon was heißen. Aber - aus Frust ist ein heißes Eisen.

Zwar hilft die Schokolade, mit bestimmten Inhaltsstoffen, etwas über den Frust hinweg (Glückshormone), aber sie macht auch gleichermaßen Dick (Fett und Kohlenhydrate) zusammen. Und schon haben wir wieder einen Grund für Frust.

Also - langsam mit der Schokolade (auch ich bin wieder mal etwas davon runter) ...

Und gegen Frust hilft manchmal Musik (AC/DC Thunderstruck), manchmal Sport, aber auch alles was entspannt (einfach mal auf der Komandozeile rlx eintippen).

Viele Grüße EarthCitizen

Was möchtest Du wissen?