Die Formel 1 wird als die "Königsklasse des Motorsports" bezeichnet. Fraglich, ob diese Bezeichnung nach der Entwicklung der Formel 1 da noch zutreffend ist. Jedenfalls fließt in dieser Sportklasse eine Menge Geld, wir sind hier im Milliardengeschäft. Hier herrscht das Gesetzt des Stärkeren. Nur mit Geld kommst du hier weit.

Wenn ein Rennteam in der Formel 1 neu an den Start geht, dann konnte man schon oft in den letzten Jahren sehen, egal ob Super Aguri, Marussia, HRT, Lotus bzw. Gotham, ... große Probleme haben. Als Neueinsteiger hat man es schwer, das ist klar, nur diese Teams schaffen nicht ansatzweise den Anschluss an das Mittelfeld. Von all diesen Teams, die ich oben erwähnt habe fährt heute keines mehr in der Formel 1 mit.

Als Geld noch eine andere Rolle gespielt hat, als heute, da war die Sache noch etwas anders. Natürlich gibt es immer noch talentierte Fahrer, die ein Team extrem pushen können, ein Highlight wohl 2008 Vettel, als er für Toro Rosso den bislang einzigen Sieg in Monza (Italien) holte. Aber wie gesagt, solche Highlights bleiben die Ausnahme. Auch Senna hatte in den Anfängen seiner Karriere schier unglaubliches geschafft, genauso wie Schumacher mit Benetton.

Jedenfalls lebt die Formel 1 und die Teams von den Geldern. Es gibt jedes Jahr einen großen Topf und das Siegerteam, sei es Fahrerwertung oder Konstrukteur bekommen dort das größte Stück Kuchen (Kontruktuer ist für das Team wichtiger) und diese Gelder haben die Teams als Basis, mit der sie für das nächste Jahr entwickeln können. Die Saisons gehen dabei zwischen März bis November und in den Wintermonaten wird der Bolide für das nächste Jahr getestet.

Verständlich ist, wenn ein Fahrer bei einem guten Team unter vertragt steht wird er gehypt, kann sich oftmals vor lauter PR-Terminen nicht mehr retten und bildet alleine, wenn nicht mit anderen Fahrern den Mittelpunkt. Die Formel 1 lebt wie so viele anderen Sparten auch von den Medien. Alles wird hochgepushed, was der andere gesagt hat, andere werden unter Druck gesetzt and so on. Teilweise finde ich das mittlerweile einfach nur noch nervig. Wegen jedem Rotz wird ein Report gemacht. So viel, was man sich sparen könnte, aber so funktionert der Journalismus.

Dann teilt sich die Formel 1 natürlich nur in ihre Hauptaufgabe, ihre Grundprinzipien: Das Training freitags, die Qualifikation samstags und das Rennen sonntags. Es gibt eine vorgeschriebene Punkteregel, die (Stand 2016) die Plätze 1 - 10 abdeckt. Der 1. bekommt dabei 25 Punkte und der 10. einen Punkt. Die ersten 3 kommen sonntags auf das Podium und bekommen alle einen Pokal. 

Ansonsten, was gibt es sonst noch?! Es gibt verschiedene Reifenmischungen, je nach Zustand und Feuchtigkeit der Strecke, die Rennen umfassen eine Distanz von etwas mehr als 300 Km (Dauer etwas über 1,5 Stunden) und die Boliden sind heutzutage eigentlich komplett elektronisch ausgestattet. Für mich persönlich da teilweise keine Kunst mehr, einen schnellen guten Wagen zu manövrieren. Aber gut, geschmackssache verglichen mit eine Prost oder Senna damals.

Gruß Charles

...zur Antwort

Hey, eine Pole-Position, eine schnellste Rennrunde und die Punktevergabe am Ende des Rennens haben nichts miteinander zu tun. Sind alles verschiedene Paar Schuhe.

Für die Pole-Position oder die schnellste Rennrunde gibt es keine Punkte, es gibt nur Punkte für das Ergebnis am Ende. So war es so, dass Rosberg damals 2006 bei seinem 1. Rennen (damals für Williams) seine erste schnellste Rennrunde fuhr (Respekt, wie selbst sein Vater Keke damals sagte). Theoretisch sollte man auf die schnellste Rennrunde nicht zu viel wert legen (es sei denn, sie beinhaltet zu gleich einen neuen Streckenrekord, was in den letzten Jahren auch schon das ein oder andere Mal vorkam).

Aber an sich hält sich die Bedeutung in Grenzen, denn wenn jemand während des Rennens einen Unfall hat, noch weiterfahren kann und dann nach der Box mit leichterem Auto und frischen Reifen (z.B. Super-Soft oder Ultra-Soft) eine schnelle Rennrunde in den Asphalt knallt, dann ist das nur die logische Schlussfolgerung daraus.

Anders sieht die Sache bei der Pole-Position aus. Eine Pole-Position besagt, dass du im Abschlusstraining am Samstag "Qualifikation" gennant die schnellste Rennrunde im entscheidenden Moment, im Q3 gefahren bist. Es gibt das Q1, das Q2 und Q3. In jedes dieser Einheiten kommen nur eine bestimmte Anzahl an Fahrern. So haben die Fahrer zwischen 10-15 Minuten pro Einheit, um sich zu qualifizieren, die langsamsten scheiden aus. Und in Q3 sind dann am Ende die "Besten" 10 und sollten eigentlich die Pole unter sich ausmachen. Doch die letzten Jahre hat man ja gesehen, dass es sich eigentlich nur unter 2 ausgemacht hat, entweder Nico oder Lewis.

Du siehst, alles völlig unterschiedliche Punkte, die miteinander oftmals eher wenig zu tun haben. Natürlich kann man sagen, dass man von der Pole die besten Karten für den Sieg hat, aber eine Pole ist noch lange keine Garantie für den Sieg ;)

Ach, noch ne kleine Anmerkung, Rosberg hatte dieses Jahr 9 Siege, also weiß ich nicht ganz, von wo du diese Info hast :P

Gruß Charles

...zur Antwort

Ist das jetzt ne ernstgemeinte Frage?: Betrunken bist du, wenn du dich selbst kaum noch unter Kontrolle hast. Manchmal weißt du auch gar nicht mehr, was du gemacht hast (am nächsten Tag).Dann hast du'n Hangover. Während angetrunken ja nur das Anfangsstadium ist, bei dem du gute Laune bekommst. Einfach generell gesehen bisschen lockerer wirst, aber noch nicht übermütig bist. Du hast deinen Körper noch unter Kontrolle während wie erwähnt beim betrunken sein eigentlich der Zug schon abgefahren ist.

...zur Antwort

Ehrlichkeit ist ganz wichtig in einer Beziehung. Daher sollte dies an oberster Stelle stehen. Es würde für sie (wenn du eine finden solltest,mit der du Sex haben würdest) sicherlich überraschend klingen und an Hand ihrer Reaktion danach kannst du ja dann beurteilen, ob sie die Richtige ist. Es ist zwar nicht grade normal, so spät noch nie Sex gehabt zu haben, aber mein Gott, man kann doch darüber hinweg sehen. Und vllt. stellst du dich ja gar nicht so schlecht an ...

...zur Antwort

ich weiss nicht,ob du mit 16 das geld schon umtauschen lassen kannst. wenn nicht frägst du halt deine eltern, großeltern oder sonst eine person über 18. und danach sollte das umtauschen bei der bank gar kein problem mehr sein. allerdings wird das umtauschen gebühren kosten und das ist (meiner meinung nach) teuer, für das, dass sie nur das geld umtauschen. 300 kuna, dass müssten in etwa 42€ sein, wenn ein euro noch den wert von 7 kuna haben sollte (war seit 5 jahren nicht mehr in kroatien). wie viel davon letztendlich übrig bleibt kann ich dir nicht sagen, da ich noch nie in deutschland andere währungen getauscht habe. eine alternative wäre es, das geld bis zu deinem nächsten urlaub in kroatien zu halten (natürlich nur, wenn du nochmal nach kroatien reisen solltest). und merkt dir vllt. für die zukunft, tausche das geld, welches du besitzt lieber in dem land, in dem du sich befindest. ist billiger beim umtauschen ;)

...zur Antwort

meinst du vllt. outkast mit "hey ya"? gesungen von andre 3000

...zur Antwort

also wenn es dich selber stört,bzw. du dir schon gedanken darüber machst,dann scheinst du ja mit den haaren nicht so glücklich zu sein. ich würde sie an deiner stelle abrasieren,aber ich bin ein kerl und keine frau. enscheide selbst,das macht jeder anders ...

...zur Antwort

das du diese milch getrunken ist ist meiner meinung nach viel weniger schlimm als viel mehr die tatsache,dass ein supermarkt in deiner nähe abgelaufene sachen für den vollen preis verkauft. damit macht sich dieser supermarkt strafbar!!! wo in duetschland ohnehin schon hohe lebensmittel und qualitätstest durchgeführt werden,da frage ich mich doch wirklich,ob denen die gesundheit ihrer konsumenten egal ist? naja,da kann man jetzt nichts mehr machen. denn groß klagen dagegen kannst du auch nicht. es heißt,dass das datum auf der verpackung das mindesthaltbarkeitsdatum ist,daher war es bis vor 4 wochen auf jedenfall haltbar. man kann daher nicht sagen,wann ein lebensmittel abläuft. wenn das mindesthalbarkeitsdatum jedoch überschritten ist übernimmt der jeweilige laden,der die ware anbot keine garantie mehr. in solchen fällen muss man sich auf seine 5 sinne verlassen. riche,schmecke,fühle(jenachdem,was es is),sehe und nagut,höre jetzt vllt. nicht gerade,aber du verstehst was ich meine. ich persönlich kann dir aber aus meiner erfahrung sagen,dass ich auch schon milchprodukte gegessen habe,deren mindesthaltbarkeitsdatum 1-3 wochen überschritten war. wenn man sich die lebensmittel dann selber nur etwas genauer anschaut findet man meitens selber heraus,ob etwas schon verdorben ist oder nicht. kleiner tipp:wenn du mal lebensmittel haben solltest,die schon etwas älter sind,durchaus aber noch essbar,du sie jedoch roh bzw. einfach pur nicht essen möchstest könntest du diese kochen,bzw. backen. das funktioniert mit vielen lebensmitteln (vor allem) gemüse sehr gut. dir sollte unter normalen umständen nichts passieren,die milch wurde erst gestern geöffnet und ich bezweifle,dass die milch wirklich kaputt ist. bei so hohen qualitätsprüfungen kann man ein wenig qualität doch auch nach dem haltbarkeitsdatum erwarten oder nicht?

...zur Antwort

vllt. solltest du deine vorstellungsgespräche vorher mit anderen personen zuhause üben. das gibt dir sicherheit und du weisst wie du dich verhalten solltst. dein partner,mit dem du dies durchführst sollte natürlich streng sein und wenn möglich auch rüberkommen,als ob er dir zuhört (wenn ihr beide z.b. ständig in gelächter ausbrecht ist damit natürlich keinem geholfen). der partner sollte dann einfach eine liste mit den meisten typischen fragen haben und du versuchst sie so ernst und gut wie möglich zu beantworten. versuche vllt. auch generell,wenn du dich vorstellest oder grade versucht zu erklären,warum man dich nehmen sollte oder warum du dich dafür beworben hast,das ganze etwas lockerer zu gestalten.vllt. schaffst du es ja,etwas aus dir hinaus zugehen und das macht auch den unterschied zu vielen bewerbern. sie lernen ihre lösungen auswendig,aber das ist nicht sehr sinnvoll.das gewisse fragen immer dran kommen ist klar,aber du solltest dir generell über das thema und die firma/unternehmen,in dem/der du dich beworben hast gedanken machen. ich kann dir aus eigener erfahrung sagen,wenn du viel über die firma weisst zeigt das dem arbeitsgeber,dass du dich wirklich für den platz interessierst. lange rede,kurzer sinn,übe deine gespräche mit einer,wenn möglich sogar mehreren personen. je realistischer und ernster ihr bei der sache bleibt,desto mehr ist dir damit geholfen.

ps:es gibt einige leute,die bei vorstellungsgesprächen erst warm laufen müssen,aber noch besser wäre es natürlich,wenn du von anfang an top dabei bist. und ganz klar,blickkontakt ist pflicht,dass zeigt von deiner entschlossenheit und das du kein problem hast,auf andere "fremde" menschen zuzugehen und mit ihnen zu reden.

das wird schon ;)

...zur Antwort

dann wird morgen 12 stunden am stück gezockt,würde ich mal sagen ...

...zur Antwort

es geht wahrscheinlich nicht mal so sehr darum wie schön es war,als viel mehr um den lebensstil von damals.das ist ja heutzutage kein bisschen mehr vergleichar. außerdem ist es doch toll zu erfahren wie die menschen damals gelebt haben. wie sie sich zu helfen gewusst haben,wenn es probleme gab,als auch den krassen katholischen glauben (bis luther kam). das mittelalter zählt zwar nicht gerade zu meinen lieblingszeit in der geschichte der menschheit,aber es ist dennoch sehr interessant. besser war es aber auf keinenfall,da gebe ich dir recht.

...zur Antwort

wir reden hier von einem pizzateig,der selber zubereitet und dann eingefroren wurde,richtig? den würde ich jetzt aus der tiefkühltruhe nehmen und an in deiner küche stehen lassen. bis heute abend sollte er wieder weich sein. mikro würde ich nicht raten. wenn man versucht,etwas schnell aufzutauen verliert es meiner meinung nach viel von dem frischen und guten geschmack ...

...zur Antwort

naja,wenn sich menschen bei einem fsj neu entdecken und kennenlernen,dann könnte das das selbe ja auch für dich heißen. jetzt vllt. schüchtern und zurückhaltend,vllt. wird der kontakt mit menschen in einem jahr gar nicht mehr dein problem sein. ich würde nicht sagen,dass wird nichts,obwohl man es noch nicht probiert hat. und selbst wenn du deinen ängsten begegnen solltest,dann ist doch jetzt der richtige zeitpunkt,um den ängsten tschüss zu sagen. ich bin mir sicher,mit menschen reden können auch welche,die damit eher probleme haben. aber das braucht dann zeit und dafür hast du ja dann ein ganzes jahr zeit ...

...zur Antwort

ich denke mal (100 pro bin ich mir aber nicht sicher),dass die mannschaft,die im jeweiligen spiel als heimmannschaft angegeben ist ihres tragen darf. in den 3 gruppenspielen der deutschen z.b. spielen wir 2x als heimmannschaft, einmal als gast. demenstsprechend sollten wir 2x das heimtrikot tragen dürfen. ausnahme natürlich bei brasilien,die dürfen immer ...

...zur Antwort