Kann einer von Euch den Passatkreislauf gut erklären?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Höhenhoch und Bodentief. Das ist eigentlich ein logischer Aufbau, eine Balance. Jedes Tief in Bodennähe, also in der Schicht, die unser Wetter ausmacht, wird ausgeglichen mit einem Hoch in den darüberliegenden höheren Schichten.

Die Luft am Äquator wird erhitzt, steigt also und wird in großer Höhe dann abtransportiert Richtung Pol (Antipassat). Dort oben kühlt sie dann ab, v.a. wenn sie auf den Subtropenjetstream trifft (ca. 30° Breite) und fällt zu Boden. Von dort weht der Wind dann wieder Richtung Äquator (Passat). Durch die Drehung der Erde und den daraus entstehenden Corioliseffekt wird der Passat in westliche Richtung abgelenkt (Nord- bzw. Südostpassat).

Dadurch, dass die warme, feuchte Luft beim Transport zum 30° Breite abkühlt, verliert sie ihre Feuchtigkeit (trocknet also aus). Wenn die Luft dann zu Boden fällt (ca. Wendekreis), ist sie trocken; es gibt (fast) keinen Regen in dieser Gegend. Folglich entsteht Wüste (Wendekreiswüste).

Die Sonne schein senkrecht auf die Erde zu (Äquator). Dadurch steigt feucht luft auf = ein Tiefdruckgebiet entsteht Nachdem die Luft aufgestiegen ist kühlt sie sich ab und es entstehen Wassertröpfchen die wiederum zu Wolken werden die sich wieder abregenen. Dadurch erscheint ein hohes niederschlagaufkommen... Wenn nochmehr Luft aufsteigt wird diese in hoher höhe (10-15) nach Norden und Süden gedrückt. Die Luft kühlt sich ab und sinkt wieder in nähe des bodens wo ein H (Hochdruckgebiet entsteht) Durch verschiedene Druckverhältnisse zieht die Luft vom Hochdruckgebiet zum Tiefdruckgebiet. Dieses Vorkommen nennt man Passatwinde ( Nord-Ost und Süd-Ost). Dieses Vorkommen wiederholt sich wenn weiter Luft auf die Sonne scheint...

Ich hoffe ich konnnte helfen!

Wie funktioniert der Passatkreislauf?

Der Luftdruckunterschied zur äquartorialen Tiefdruckrinne wird durch boden nahe Winde,PASSATE,in Richtung Äquartor ausgeglichen . Durch die Erdrotation werden diese abgelenkt. So entstehen Nordostpassate und Südpassate.Dieser ständiger Kreislauf der Luft wird als Passatzirkulaion bezeichnet.Weil sich diese Zirkulation um die ganze Erde erstreckt,spricht man auch von einem Windgürtel.

Wie funktioniert der Passatkreislauf?

Was möchtest Du wissen?