Kann eine Schildkröte unter Wasser schlafen

6 Antworten

Ich hatte als Kind 2 Rotwangenschmuckschildkröten, die sich auf dem Grund des Aquariums gesetzt haben, den Kopf mit offenem Maul rausgestreckt eine lange Zeit unbeweglich verharrt haben. Als ich sie dann beobachtete, kam ein junger Guppy angeschwommmen und betrachtete frech die neue Höhle. Mit einem Mal schnappte das Schildkrötenmaul zu und kurz danach war das Maul wieder offen. Da fraß die doch die Guppys! Der Zoohändler hatte die uns als reine Pflanzenfresser verkauft. Von da an haben wir die mit grünem Heriung mittles Pinzette gefüttert. Unsere "Pflanzenfresser"! Geschlafen haben meine immer mit ausgestreckten Beinen und mit dem Kopf über Wasser an der Oberfläche treibend, so daß man echt manches Mal erst genau hingeschaut hat, ob sie überhaupt noch leben!

Man kann einer Schildkröte einen Schlaf- oder Ruheplatz schaffen, indem man einen Flachwasserbereich im Becken platziert. Dieser Flachwasserbereich sollte so sein, dass die Schildkröte komplett unter Wasser ist, den Kopf jedoch ohne große Probleme aus dem Wasser bekommt um Luft zu holen. Dieser Platz wird dann von den Schildkröten zum Schlafen und Ruhen genutzt. Falls so ein Flachwasserbereich nicht vorhanden ist, suchen sich die Schildkröten meistens einen Platz auf dem Beckenboden oder "hängen" sich z.B. an die Sonneninsel, so wie meine Gelbwangen-Schildkröte hin und wieder mal schläft.

Einen Schlafplatz kann man durch eine Glasplatte oder Steine schaffen, die sicher im Becken verankert sind.

Wasserschildkröten können sehr lange im Wasser bleiben ohne das sie Luft holen müssen. Deswegen schlafen einige auch gerne auf dem Beckenboden.

Wenn du sagst Sie macht es, warum fragst du dann ob Sie es kann?

Was möchtest Du wissen?