Kann ein "Schlaffortschritt" verloren gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo 0815neugierig,

die Schlafexperten sagen, dass es besser ist wieder aufzustehen, wenn Du schon einige Minuten versucht hattest einzuschlafen.

Sie empfehlen aufzustehen, nichts Aufregendes zu machen, natürlich keine Spiele, kein Facebook, kein TV, überhaupt kein Smartphone benutzten (auch, weil das Licht der Displays sich nicht positiv auf das Einschlafen auswirke).

Vielleicht noch etwas Trinken (es wird immer warme Milch mit etwas Honig empfohlen, weil so Melatonin, das Schlafhormon, in den Körper kommt), vielleicht etwas lesen, falls Du noch echte Bücher oder Zeitschriften hast.

Und wenn Du dann schläfrig wirst, zurück ins Bett. Also da geht nichts verloren, weil Du eher nervös, statt ruhiger wirst wenn das Liegen vor dem Einschlafen sich hinzieht.

mit herzlichem Gruß

Detlef

Ich finde es kommt drauf an wie Müde man ist. Wenn ich wirklich müde bin kurz aufstehe und wieder ins Bett gehe dann geht mein "Schlaffortschritt" nicht verloren. Anders ist es wenn ich nicht müde bin und versuche zu schlafe. Wenn ich dann aufstehen muss und wieder ins Bett gehe dann geht der Schonmal verloren.

Man verliert
'Schlaffortschritt' aber nicht viel dass man dann gar nicht mehr einschlafen kann :)

Was möchtest Du wissen?