Kann ein Kühlschrank kaputt gehen wenn er selbst zu kalt steht?

6 Antworten

Dauerhaft kaputt gehn nicht unbedingt, aber es kann sein dass er nicht richtig funktioniert... Ist mir auch schon mal passiert, dann ist alles abgetaut. Schau mal in die Bedienungsanleitung. für welche Betriebstemperatur er ausgelegt ist.

Die Temperatur im Gefrierfach kann zu hoch werden wenn der Kühlschrank wegen der niedrigen Umgebungstemperatur nicht anspringt. Das Gefriergut kann sogar auftauen.

Eine Kühl-/Gefrierkombi funktioniert bei diesen Temperaturen nicht mehr richtig, da die Temperatur meist nur im Kühlraum gemessen wird. Wenn diese stimmt, dann schaltet der Kühlschrank nicht ein und das Gefrierfach taut ab. Eine Kühl-Gefrierkombi kühlt beide Räume gleichzeitig oder gar nicht. Bei 4 Grad also gar nicht.

der kühlschrank läuft nur, wenn die innentemperatur über der eingestellten solltemperatur liegt. wenn die umgebungsluft kalt genug ist und der innenraum sich nicht erwärmt, hält es der kühlschrank auch nicht für nötig, seine pumpe anzuschmeißen.

Bei mir stehen seit vielen Jahren ein einfacher Kühlschrank und mehrere Gefrierschränke im Keller. Da ist natürlich nicht geheizt. Sie funktionieren bis heute einwandfrei. Da es dort natürlich immer kühler ist, als im Rest des Hauses, verbrauchen sie auch weniger Strom, als wenn ich sie im normalen Wohnbereich aufgestellt hätte, wo bei jedem Öffnen Wärme in sie gelangt.

Ich habe noch nie erfahren, dass elektronische Bauteile wegen Kälte nicht mehr funktionieren. In aller Regel liegt dann ein Defekt wegen Nässe vor.

Wenn Dein Kühlschrank jetzt nichts mehr sagt, dann liegt es daran, dass sowohl aussen wie auch innen die gleiche Temperatur herrscht. Er muss einfach nicht kühlen, weil es überall kalt genug ist. So sparst Du Strom. Mit Sicherheit wird er wieder einwandfrei funktionieren und wieder Strom ziehen, wenn es wärmer wird.

Dann betreibe mal einen TFT-Bildschirm bei Minusgraden ;-)

0

Was möchtest Du wissen?