Kann ein Geigenspieler auch Viola spielen oder gar Cello?

3 Antworten

Grundsätzlich kommt es immer darauf an, wie gut du ein Instrument spielen können möchtest. Ein Umstieg von der Violine auf die Viola ist (wenn die Hände dann groß genug sind) grundsätzlich immer möglich und auch nicht sooo schwierig. Die Noten für die Viola werden aber in einem anderen, eigenen Notenschlüssel geschrieben. Dafür sind die Bratschenstimmen meist einfacher zu spielen als die Geigenstimmen. Den Umstieg von der Violine zum Viloncello halte ich für sehr schwierig, denn die Bogenhaltung und zum Beispiel das Vibratospiel sind doch sehr unterschiedlich. Das Cello hat auch einen wesenrtlich größeren Tonumfang. Du spiekst es zwar hauptsächlich im Bassschlüssel, es kann aber auch Tonfolgen / Stücke im Violin- und sogar im Tenorschlüssel geben. Also, Violine und Viola ja, Viloine und Cello nein.

Danke und wie sieht's aus mit Gitarre?

0

Die Violastimmen sind mit Nichten einfacher, sondern oft sogar schwerer...

0

Kann nur was zur Viola sagen. Ging ohne Probleme bei mir meine Lehrerin spielt ebenfalls beides und das wirklich meisterhaft...

Nur der Wechsel zwischen Bratschen- & Violinschlüssel nervt etwas.

Hoffe, ich könnte helfen,

LG, BuckyBuck

Von der Violine kann man gut auf die Viola umsteigen, aber das Cello ist ganz anders als die beiden. Daher ist es schwierig, einfach so umzusteigen. Aber man kann das Instrument immer wechseln. Du kannst übrigens auch mit Viola beginnen, man muss dafür nicht mit Geige beginnen. Gitarre ist nochmals anders zum Spielen. Aber die Basic-Griffe hat man sehr schnell gelernt.

Was möchtest Du wissen?