Kann die Polizei oder der Anbieter von einer SIM Karte anhand der Handynummer die SIM Karte orten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Handy überträgt bei der Nutzung immer die Gerätenummer (IMEI), die Rufnummer und Simkartennummer, der Zentralrechner des Netzanbieters verbindet alle Angaben mit dem Namen und persönlichen Daten. Der Netzbetreiber kann also einen Standort orten, wenn man auch nur eine dieser Daten bekannt ist.

Ok. Geht das auch, wenn die SIM Karte ohne Handy ist?

0

Ja der Anbieter kann die Rufnummer orten. Dieser Vorgang erfordert aber die Aufforderung der Polizei, man selbst kann diesen Schritt nicht in die Wege leiten.

Anschließend kann festgestellt werden, in welcher Zelle die Nummer aktuell bzw. zuletzt eingeloggt war.

Ok, Danke für die Antwort.

0

die sim Karte kann alleine nicht geortet werden. nur ein handy kann geortet werden.

wenn also nur die sim weg ist, beim Betreiber anrufen und diese sperren lassen und ne neue bestellen..

Also sind die Daten von der SIM Karte Weg, oder? 

0
@Connie0198

Da smartphone heute meist Backups von den Kontakten anlegen, könnte es sein das die Daten noch nicht verloren  sind. allerdings muss das auch so eingestellt sein. also bei Android eine gmail Adresse und die Synchronisierung aktiv sein. dann kann man sich bei Google einloggen und da sind dann die kontakte. bei Apple ähnlich. 

auf einer sim sind ja auch nur Kontakte (wenn die sim als Speicher eingestellt war) und SMS. sonst ist alles auf dem handy.

wenn die Kontakte gebackupt sind ist es ja (halb so schlimm) dann gibt es nur ne neue handynummer. 

0

Die Polizei nicht. Die fordert den Netzbetreiber auf, die Zelle zu orten. Dauert < 2 Sekunden.

Was möchtest Du wissen?