Kann bzw Darf ich ein Amselnest umsiedeln?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Finger weg...sonst wars das mit dem Nachwuchs

nein, dass darfst du natürlich nicht, weil wenn ein mensch ein nest oder die eier berührt kann es passieren, dass die vögel die eier und ihr nest nicht mehr annehmen und dann sterben die kleinen küken...und außerdem wären die amseln auch verwirrt wenn sie ihr nest nicht mehr an der stelle vorfinden würden, wo sie es gebaut haben... du würdest ja auch komisch gucken wenn dein haus aufeinmal eine straße weiter verfrachtet wurde.. ^^ ..

Definitiv nein, wenn du möchtest, dass die Kleinen eine Chance haben.

Amselnest vo rderTür!

Direkt nebn unserer Tür ist seit einiger Zeit eine Amsel dabei ein Nest zu bauen.Es befindet sich an einer sehr schlechten stelle auf augenhöhe driekt neben der tür.ich habe keine ahnunfg was ich nun tun soll.ich will das nest nicht einfach wegmachen es hat so lange gedauert .aber falls ich in den garten gehe und sie dann wenn sie unge hat sie im stich lässt?dann sterben sie!helft mir bitte ich bin am verzweifeln?und wenn ich das nest da lasse wie lange darf ich dann nicht den garten betrete?also wie lange dauert die brutzeit und so weitet?

...zur Frage

Wie kann ich ein Amselnest vor meinem Kater beschützen?

Hallo Community! Seit einigen Wochen dürfen meine beiden Kater tagsüber für einpaar Stunden raus. Die neu gewonnene Freiheit genießen beide sehr. Nun hat sich ausgerechnet in unserem Garten in unserer Hecke ein Amselpärchen ihr Nest gebaut und Frau Amsel ist fleißig am brüten. Letzte Woche hatte Mäxchen Frau Amsel mit in unsere Wohnung geschleppt. Nach einigen Minuten konnte ich ihm das Vögelchen nahezu unverletzt ( es musste nur einpaar Federn lassen) wegnehmen. (Schock Nr.1). Seit gestern hat Max die neue Fähigkeit erworben, die Hecke hochzuklettern! (Schock Nr.2) Da das Amselnest nur in 1,75m Höhe liegt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis er das Nest gefunden hat. - Als ich den Klettermax entdeckte, holte ich ihn sofort da runter und brachte beide Kater rein. Nun traun ich mich garnicht mehr, die beiden rauszulassen. Ich weiß ja, dass das Jagen der NAtur der Katzen entspricht, aber dadurch, dass ich von der Existenz des Nestes in unserem Garten weiß, fühle ich mich für die Vogelfamilie verantwortlich (klingt vielleicht blöd). Was kann ich tun? Kann man das Nest umsiedeln oder einen Schutz drumbasteln, ohne dass sich die Vögel gestört fühlen? Habt dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?